bauingenieur24 - Online-Magazin für Bauingenieure mit Stellenmarkt
15 Jahre [2001-2016] - Online-Magazin mit Stellenmarkt für Bauingenieure
16. Jahrgang | Ausgabe 5487 | Nr. 241
Diploma -> Stahlbau -> Stahlhochbau

Titel: Vergleich von Statik-Software für Stahlbauwerke


Beschreibung

"Inhaltsangabe zur Arbeit:
Vorliegende Ausarbeitung wurde im Rahmen einer Diplomarbeit im Fachbereich Bauingenieurwesen an der FH Kiel/Eckernförde erstellt. Die Ausarbeitung beinhaltet den Vergleich von Statik-Programmen für Stahlbauwerke.
Jeder Anwender von Software war schon einmal in der Lage, die Funktionen und Möglichkeiten eines Programms erlernen zu müssen. Häufig schrecken mögliche Anwender vor unübersichtlich angeordneten Funktionen, verschachtelten Programmenüs oder unendlich scheinenden Einarbeitungszeiten zurück. Sicherlich kann man sich an bestimmte Merkmale eines Programmes gewöhnen und darauf einstellen, jedoch zeigt sich im direkten Vergleich meist die für den Anwender günstigste Lösung.
Nur ungern nimmt man als Anwender die Programmbeschreibung zur Hand und versucht es lieber auf dem Weg “learning by doing”. Im Normalfall sollte daher ein Programm in der Anwendung selbsterklärend sein (Fachkenntnisse des Benutzers vorausgesetzt) und die zugehörige Programmbeschreibung nur ergänzend unterstützen bei schwierigeren Anwendungsmöglichkeiten evtl. durch die Dokumentation von Beispielen.
Besonders auf dem speziellen und kompakten Fachgebiet der Statik-Software gibt es außer den Herstellerangaben wenige sinnvolle Hinweise, um das passende Programm zu finden. Beachtlich sind teilweise die Kosten und nicht zu unterschätzen ist die Bindung an den Anbieter, da z.B. Änderungen von Normen auch in den Programmen ergänzt werden müssen.
Gerade die in dem Bereich Tragwerksplanung oft sehr komplexen Programme erschließen sich aufgrund ungünstig gestalteter Benutzerinterfaces kaum selbst. Unlogische Bezeichnungen und unübersichtliche Menüanordnungen, fehlendes Feedback bei Benutzerinteraktionen, Verletzung von Standards für Userinterfaces und andere Mißstände bringen selbst Anwender, die viel Erfahrung mit Standardsoftware haben, in erhebliche Schwierigkeiten. Der Anwender ist ohne umfassende Schulung häufig nicht in der Lage, die Systeme effektiv einzusetzen.
Styleguides für Benutzerinterfaces scheinen in den Entwicklungsabteilungen einiger Softwarefirmen unbekannt zu sein, oder werden konsequent ignoriert. Günstiger und anwenderfreundlicher als Schulungen sind jedoch Oberflächen, die es dem Anwender erlauben, nach produktiver Einarbeitung mit Hilfe selbsterklärender Menüs auf die schnellere Tastaturbedienung umzusteigen, um so die eigene Arbeitsweise zu optimieren.
Man könnte die These aufstellen, daß Anwenderschulungen für Hersteller von Software ein lukratives Geschäft beinhalten und diese daran interessiert sind, Kunden an ihr Produkt zu binden. Daher wird jeder potentielle Anwender versuchen, sich vor dem Kauf ein möglichst objektives Bild von den Möglichkeiten und Eigenschaften der Software zu machen. Ratsam ist sicherlich die Installation von Demo- oder Probeversionen, viele Anbieter garantieren auch ein mehrwöchiges Rückgaberecht der Vollversionen.
Diese Ausarbeitung kann nicht alle Möglichkeiten der Programme erfassen, jedoch wird sie dem Betrachter möglichst viele Eigenschaften der auf dem Markt befindlichen Programme für den Bereich Stahlbau im Vergleich vorstellen. Die Betrachtung der Programme erfolgt über die Berechnung von Stahlrahmen, welches eine typische Problemstellung im Bereich des Stahlbaus darstellt.
Der Rahmen 1 besteht aus Walzprofilen IPE 550 und Rahmen 2 soll mit gevouteten Schweißprofilen hergestellt werden. Hierbei ging es nicht darum, eine prüffähige statische Berechnung zu erstellen, sondern es sollten die wichtigsten Eigenschaften und Möglichkeiten der Programme dokumentiert werden. Es wurden hauptsächlich die Programmeigenschaften verglichen, welche für die Bearbeitung dieser beiden Systeme erforderlich waren.
Die Informationen zur Existenz der getesteten Programme kamen aus mehreren Quellen. Einige Anbieter hatten Anzeigen in Fachzeitschriften wie z. B. “Der Bauingenieur” oder “Stahlbau” geschaltet. Um sicherzustellen, kein bedeutendes Programm zu vernachlässigen, war der Besuch der CEBIT `99 am 25.03.1999 unerläßlich und sehr aufschlußreich. Die Kontaktaufnahme mit den Herstellern bzw. Anbietern der Programme geschah entweder auf der CEBIT `99 oder auf schriftlichem Wege bereits einige Wochen vor Beginn der Ausarbeitung. In der überwiegenden Mehrzahl waren die Hersteller bzw. Anbieter gerne bereit, eine Demoversion oder sogar eine befristete Vollversion kostenlos zur Verfügung zu stellen.
Alle Programme wurden auf demselben Computer installiert. Dabei handelte es sich um einen Highscreen-Computer mit 166 MHz Taktfrequenz, 16 MB Arbeitsspeicher, 2 GB Festplatte, 2 MB VGA Grafikkarte, CD-ROM-Laufwerk, Standard Win-Maus und dem Betriebssystem Windows 95. Für die Ausgabe wurde ein Drucker vom Typ Epson Stylus Color 640 eingesetzt. Zur hinreichenden Dokumentation werden die Ergebnis-Ausdrucke der Programme und entsprechende unmaßstäbliche Bildschirmausdrucke verwendet. Zur deutlichen Darstellung aller getesteten Programme zeigt die Übersicht unter 1.1 eine nach Programmnamen alphabetisch geordnete Liste der 17 getesteten Programme und deren Hersteller bzw. Anbieter. Die Tabelle unter 1.2 zeigt Erläuterungen zu den Leistungen und getesteten Bereichen der Programme.

Inhaltsangabe
1.|Einleitung mit Erläuterung zur vorliegenden Ausarbeitung|1
1.1|Übersicht der Programme und Anbieter|3
1.2|Leistungen und getestete Bereiche der Programme|5
2.|Randbedingungen|
2.1|Statisches System|6
2.1 a)|Statisches System Rahmen 1|6
2.1 b)|Statisches System Rahmen 2|6
2.2|Randbedingungen Nachweise nach DIN 18800|7
2.3|Nachweise zur Gebrauchstauglichkeit|7
2.4|Lastannahmen|7
2.5|Lastfälle|7
2.5 a)|Lastfall 1: Eigengewicht|8
2.5 b)|Lastfall 2: Schneelast|8
2.5 c)|Lastfall 3: Wind von links|9
2.5 d)|Lastfall 4: Imperfektion nach rechts|9
2.6|Lastfallkombinationen|9
3.|Zeichnungen der Rahmen|
3.1|Zeichnung Rahmen 1 aus Walzprofilen im Maßstab 1:20|11
3.2|Zeichnung Rahmen 2 aus gevouteten Schweißprofilen im Maßstab 1:20|12
4.|Auswertung|
4.1|Kommentar zum Vergleich der Ergebnisse|13
4.1 a)|Gegenüberstellung der Schnittgrößen für Rahmen 1|14
4.1 b)|Gegenüberstellung der Schnittgrößen für Rahmen 2|15
4.2|Vergleich der Programmeigenschaften (Erläuterungen)|16
4.2 a)|Punkteverteilung zur Bewertung der Vergleichskriterien|17
4.2 b)|Vergleich der Programme Kategorie 1|19
4.2 c)|Vergleich der Programme Kategorie 2|20
4.2 d)|Vergleich der Programme Kategorie 3|21
4.2 e)|Vergleich der Programme aller Kategorien bis zur Schnittgrößenermittlung|22
4.2 f)|Vergleich Preis/Leistung der Programme innerhalb der Kategorien|23
5.|Programme der Kategorie 1 (Schnittgrößenermittlung)|
5.1|Programm ALLplus|
5.1.1|ALLplus/Nemetschek AG - Allgemeine Angaben|25
5.1.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|27
5.1.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|31
5.1.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|32
5.1.3 b)|Eingabe des statischen Systems|32
5.1.3 c)|Eingabe der Belastung|32
5.1.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|32
5.1.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|34
5.1.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|35
5.2|Programm IQ 100 Version B|
5.2.1|IQ 100 Version B/Werner-Verlag - Allgemeine Angaben|53
5.2.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|55
5.2.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|59
5.2.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|59
5.2.3 b)|Eingabe des statischen Systems|59
5.2.3 c)|Eingabe der Belastung|60
5.2.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|61
5.2.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|61
5.2.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|63
5.2.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|71
5.3|Programm Stabwerk 3D|
5.3.1|Stabwerk 3D/LÜDERS - Allgemeine Angaben|79
5.3.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|81
5.3.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|85
5.3.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|85
5.3.3 b)|Eingabe des statischen Systems|85
5.3.3 c)|Eingabe der Belastung|86
5.3.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|86
5.3.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|87
5.3.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|89
6.|Programme der Kategorie 2 (Schnittgrößenermittlung, Spannungsnachweise)|
6.1|Programm ESA-Prima Win|
6.1.1|ESA-Prima Win/SCIA GmbH - Allgemeine Angaben|101
6.1.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|103
6.1.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|109
6.1.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|109
6.1.3 b)|Eingabe des statischen Systems|109
6.1.3 c)|Eingabe der Belastung|110
6.1.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|110
6.1.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|112
6.2|Programm ESK1|
6.2.1|ESK1/Friedrich + Lochner GmbH - Allgemeine Angaben|113
6.2.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|115
6.2.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|119
6.2.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|119
6.2.3 b)|Eingabe des statischen Systems|119
6.2.3 c)|Eingabe der Belastung|120
6.2.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|121
6.2.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|121
6.2.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|123
6.2.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|135
6.3|Programm 4H-FRAP|
6.3.1|4H-FRAP/pcae GmbH - Allgemeine Angaben|149
6.3.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|151
6.3.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|155
6.3.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|155
6.3.3 b)|Eingabe des statischen Systems|155
6.3.3 c)|Eingabe der Belastung|156
6.3.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|157
6.3.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|158
6.3.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|159
6.3.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|171
6.4|Programm InfoCAD|
6.4.1|InfoCAD/InfoGraph GmbH - Allgemeine Angaben|185
6.4.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|187
6.4.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|191
6.4.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|191
6.4.3 b)|Eingabe des statischen Systems|191
6.4.3 c)|Eingabe der Belastung|192
6.4.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|192
6.4.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|193
6.4.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|195
6.5|Programm SST-micro|
6.5.1|SSt-micro/INIT GmbH - Allgemeine Angaben|213
6.5.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|215
6.5.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|219
6.5.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|219
6.5.3 b)|Eingabe des statischen Systems|219
6.5.3 c)|Eingabe der Belastung|220
6.5.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|221
6.5.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|222
6.5.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|223
6.6|Programm STAAD-III|
6.6.1|STAAD-III/Wölfel GmbH + Co - Allgemeine Angaben|231
6.6.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|233
6.6.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|237
6.6.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|237
6.6.3 b)|Eingabe des statischen Systems|237
6.6.3 c)|Eingabe der Belastung|239
6.6.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|239
6.6.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|240
6.6.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|241
6.6.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|251
6.7|Programm XEST|
6.7.1|XEST/D.I.E. Statik Software GmbH - Allgemeine Angaben|259
6.7.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|261
6.7.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|265
6.7.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|265
6.7.3 b)|Eingabe des statischen Systems|265
6.7.3 c)|Eingabe der Belastung|266
6.7.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|266
6.7.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|267
6.7.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|269
6.7.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|276
7.|Programme der Kategorie 3 (Schnittgrößenermittlung, Spannungsnachweise, Nachweis Biegedrillknicken)|
7.1|Programm CS-SUSI|
7.1.1|CS-SUSI/CSI Computer Service - Allgemeine Angaben|285
7.1.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|287
7.1.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|291
7.1.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|291
7.1.3 b)|Eingabe des statischen Systems|291
7.1.3 c)|Eingabe der Belastung|292
7.1.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|293
7.1.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|294
7.1.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|295
7.2|Programm EuroSta|
7.2.1|EuroSta/mb Software AG - Allgemeine Angaben|307
7.2.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|309
7.2.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|313
7.2.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|313
7.2.3 b)|Eingabe des statischen Systems|313
7.2.3 c)|Eingabe der Belastung|314
7.2.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|315
7.2.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|316
7.2.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|317
7.2.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|331
7.3|Programm Eurostab|
7.3.1|Eurostab/Georg Hundenborn - Allgemeine Angaben|349
7.3.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|351
7.3.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|355
7.3.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|355
7.3.3 b)|Eingabe des statischen Systems|355
7.3.3 c)|Eingabe der Belastung|356
7.3.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|356
7.3.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|357
7.3.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|359
7.3.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|367
7.4|Programm Problemlos|
7.4.1|Problemlos/NordSoft ApS - Allgemeine Angaben|373
7.4.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|375
7.4.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|379
7.4.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|379
7.4.3 b)|Eingabe des statischen Systems|379
7.4.3 c)|Eingabe der Belastung|380
7.4.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|380
7.4.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|381
7.4.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|383
7.5|Programm RSTAB4|
7.5.1|RSTAB4/Dlubal GmbH - Allgemeine Angaben|395
7.5.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|397
7.5.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|403
7.5.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|403
7.5.3 b)|Eingabe des statischen Systems|403
7.5.3 c)|Eingabe der Belastung|404
7.5.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|404
7.5.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|405
7.5.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|407
7.5.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|428
7.6|Programm RSTAB5|
7.6.1|RSTAB5/Dlubal GmbH - Allgemeine Angaben|449
7.6.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|451
7.6.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|455
7.6.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|455
7.6.3 b)|Eingabe des statischen Systems|455
7.6.3 c)|Eingabe der Belastung|456
7.6.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|456
7.6.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|457
7.6.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|459
7.6.6|Programm-Ausdrucke Rahmen 2|469
7.7|Programm STUR-WIN|
7.7.1|STUR-WIN/abacus computer gmbh - Allgemeine Angaben|479
7.7.2|Ausdrucke der Bildschirmmasken|481
7.7.3|Kommentar zu den Programmeigenschaften Stabwerk|485
7.7.3 a)|Allgemeine Programmeigenschaften|485
7.7.3 b)|Eingabe des statischen Systems|485
7.7.3 c)|Eingabe der Belastung|486
7.7.3 d)|Berechnung, Ergebnisse|487
7.7.4|Kommentar zu den Spannungsnachweisen und Nachweis Biegedrillknicken|488
7.7.5|Programm-Ausdrucke Rahmen 1|489
8.|Kommentar|505
8.1|Empfehlungen|505
8.2|Literaturverzeichnis|50"


Informationen
Fachgebiet: Stahlbau -> Stahlhochbau
Hochschule: Fachhochschule Kiel, DEUTSCHLAND
Grad der Arbeit: Diplomarbeit
Umfang: 31 Seiten
Abgabedatum: 01.06.1999
Bestell-Nr.: 241685
Preis Firmen: 79.00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. 5,00 EUR Versandkosten


Diese Arbeit bieten wir im Auftrag unseres Partners Diplomica GmbH, Hamburg an.

» Bestellung Firmen

 
         
Teilen Sie die Inhalte mit
anderen Bauingenieuren