bauingenieur24 - Online-Magazin für Bauingenieure mit Stellenmarkt
16 Jahre [2001-2017] - Online-Magazin mit Stellenmarkt für Bauingenieure
16. Jahrgang | Ausgabe 5727 | Nr. 115
Fachbeiträge für Bauingenieure » Berufswelt
 
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst
 

Duales Studium: Zum Wasserbauer und Bauingenieur in fünf Jahren

 

Hochschule Koblenz kooperiert mit Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Hoher Bedarf an Bauingenieuren mit Spezialkenntnissen im Wasserbau prognostiziert. Ausbildung beginnt alle zwei Jahre

 

Spezielles Studienangebot für spezielle Fachkräfte

Für den Bau und Erhalt von Anlagen der Binnenschifffahrt wie Schleusen und Wehre braucht es Spezialisten. Ihre gezielte Ausbildung ist in Koblenz möglich. Foto: Andreas Walgenbach / Pixelio Für den Bau und Erhalt von Anlagen der Binnenschifffahrt wie Schleusen und Wehre braucht es Spezialisten. Ihre gezielte Ausbildung ist in Koblenz möglich. Foto: Andreas Walgenbach / Pixelio

Wer heute eine Karriere als Bauingenieur anstrebt, hat immense Möglichkeiten. Um diese nutzen zu können, suchen viele nach einer Ausbildung, die mehr verspricht, als nur die Beschäftigung in einem bestimmten Berufsfeld. Ein duales Studium ist so ein Weg.

Die Hochschule Koblenz bietet ab August 2016 den neuen dualen Studiengang "Wasserbau/Bauingenieurwesen" an. Absolventen erhalten nach viereinhalb Jahren sowohl einen Bachelor-Abschluss als auch eine qualifizierte Berufsbefähigung zum Wasserbauer. Als zusätzlicher Anreiz dürfte die Aussicht auf einen direkten Einstieg in den gehobenen technischen Dienst dienen.

Letzteres ist möglich, da das Studium in Kooperation mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes durchgeführt wird. Diese will das Studienangebot nutzen, um gezielt qualifizierte Fachkräfte für sich zu gewinnen. Gleichzeitig ist die Qualifikation auch allgemein einsetzbar, eine spätere Beschäftigung in der Verwaltung also nicht zwingend notwendig.

 

Wasserbauexperte: Job mit Zukunft

"Es besteht langfristig ein hoher Bedarf an konstruktiven Bauingenieurinnen und Bauingenieuren mit Spezialkenntnissen im Bereich Wasserbau. Hierbei geht es um den Bau und die Unterhaltung komplexer und anspruchsvoller Ingenieurbauwerke wie Schleusen, Wehre, Brücken über Bundeswasserstraßen sowie für die Gewässerunterhaltung", erklärt Studiengangsleiter Lothar Kirschbauer den Hintergrund für den speziell angelegten dualen Studiengang.

Dieser sei ein weiterer Beleg dafür, dass die Hochschule Koblenz praxisorientiert und nah an den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes ausbilde.

 

Studium beginnt nach erstem Ausbildungsjahr

Der Bestandteil der Berufsausbildung zum Wasserbauer soll nach einem Auswahlverfahren für rund zehn Auszubildende alle zwei Jahre im August beginnen. Das erste Jahr verbringen die Auszubildenden ausschließlich in der betrieblichen Ausbildung.

Mit dem Wintersemester im zweiten Ausbildungsjahr beginnt die Verzahnung mit dem Studium an der Hochschule Koblenz. Die abschließende Bachelor-Thesis wird in Zusammenarbeit mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung und der Hochschule Koblenz in der jeweiligen Ausbildungsdienststelle erstellt.

 

Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV)

ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind.

Für diese Aufgaben bietet die WSV unter anderem die klassische Ausbildung zum Wasserbauer an verschiedenen Dienststellen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung an. Die überbetriebliche Ausbildung findet im Berufsbildungszentrum Koblenz und an der Berufsbildenden Schule Technik in Koblenz statt.

 
Quellen und Verweise
Aktuelles Stellenangebot der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV)
 
Kurz-Link zu diesem Beitrag
http://www.bauingenieur24.de/url/700/2819
 
weitere Beiträge zu Berufswelt

Mitarbeiterqualifikation im Planungsbüro: Aufwand und Organisation

Eine Fortbildung sollten Mitarbeiter nach Möglichkeit nicht einfach verordnet bekommen. I-vista / Pixelio Bedarf an Weiterbildung durch innere und äußere Faktoren vorgegeben. Veranstaltungen als Würdigung statt Verordnung anbieten. Höhe der Investitionen von allgemeiner Firmenstrategie abhängig Für alle...

Liquidität im Planungsbüro: Ermittlung und Bedarfsanalyse

Um die Liquidität eines Planungsbüros oder Bauunternehmens zu sichern, sollte die Rechnungslegung zeitnah und fortlaufend erfolgen. Foto: Rainer Sturm / Pixelio Zahlungsfähigkeit sichert wirtschaftliches Überleben. Genaue Kostenkenntnis und zeitnahe Rechnungslegung entscheidend. Fremdes Geld bei Bedarf immer teurer als eigenes Die Frage nach der Liquidität...

Messen-Verbund in Essen: Veranstalter setzen auf Parallelveranstaltungen

Die Veranstalter der Fachmesse DCONex setzen auf die Kombination ihrer Fachveranstaltung mit anderen Spezialmessen. Foto: DCONex DCONex 2016 in Kombination mit drei weiteren Messen. Umgang mit Schadstoffen beim Bauen im Bestand an drei Tagen im Fokus. Asbest in Spachtelmassen und Fliesenklebern als Schwerpunktthema Wenn...
 
Forenthemen aus Berufswelt
Fr 21. Apr | 11:31       Fr 21. Apr | 11:28
Mi 19. Apr | 13:12
Bauingenieur oder Wirtschaftsingenieur?

Was ist daraus geworden?
6 | 5137 | WS1516

      Mi 19. Apr | 13:14
 
Bücher zum Beitrag
     
 
 
 
     


Teilen Sie die Inhalte mit
anderen Bauingenieuren