bauingenieur24 - Online-Magazin für Bauingenieure mit Stellenmarkt
15 Jahre [2001-2016] - Online-Magazin mit Stellenmarkt für Bauingenieure
16. Jahrgang | Ausgabe 5520 | Nr. 274
Fachbeiträge für Bauingenieure » Stahlbau
 
Autor: 
Herausgeber: Donges Stahlbau GmbH
 

Neubau ICE-Bahnhof Erfurt

 

Repräsentative Stahltragkonstruktion

 
Abschluss des neuen ICE-Bahnhofs in Erfurt ist das Hallendach über den Bahnsteigen Abschluss des neuen ICE-Bahnhofs in Erfurt ist das Hallendach über den Bahnsteigen

Die Bauarbeiten im Zuge der Umgestaltung des historischen Erfurter Hauptbahnhofes zu einem hochmodernen ICE-Bahnhof sind in vollem Gange. Nach der Sanierung des Empfangsgebäudes, der Einweihung des Reisezentrums und der Fertigstellung der Überdachung der Bahnsteige verfügt dann die thüringische Landeshauptstadt über eine der modernsten Verkehrsstationen in Deutschland. Repräsentativer Abschluss ist das Hallendach über den Bahnsteigen, das zur Zeit von der Darmstädter Donges Stahlbau GmbH erstellt wird.

Auf einem zweigeschossigem Massivbau, der eine Tiefgarage und ein Dienstleistungszentrum mit Läden und Gastronomie beherbergt, überspannt eine zweischiffige Stahlkonstruktion die Gleisanlagen und Bahnsteige auf 157 Meter Länge. Die ebenen Seitenschiffbinder mit 20 Meter Spannweite und die Dreigurtbinder des Hauptschiffes mit 65 Meter Spannweite sind jeweils bogenförmig und liegen mit Höhenversatz auf räumlichen Gabelbaumstützen aus Rohren. Die Rohr-Dreigurtbinder mit sechs Meter Bauhöhe haben überwiegend geschraubte Anschlüsse. Die Stabilisierung der Konstruktion erfolgt mit Dach- und Längswandverbänden in den Stützenachsen. Die hohe Werksvorfertigung der Stahlbauteile in größtmöglichen transportfähigen Einheiten beschleunigt die Montageabläufe wesentlich.

Um den wichtigen Eisenbahnknotenpunkt in der Mitte Deutschlands durchgehend betriebsfähig zu erhalten, wird die Gleisüberbauung in drei Bauabschnitten ausgeführt. Gegenwärtig erfolgt die Stahlbaumontage auf dem neuerbauten Massivbau des nördlichen Baugeländes, parallel zu den Betonarbeiten der neuen Gleisbrücke. Die südlichen Binderhälften über den derzeit betriebsbereiten Gleisen werden in einem letzten Bauabschnitt 2007 fertiggestellt. Der Erfurter ICE-Hauptbahnhof wird dann Haltepunkt für den Hochgeschwindigkeitszug auf seinem Weg von Frankfurt/Main in Richtung Berlin über Halle und Leipzig bzw. Nürnberg sein.

 

Projektinformationen:

Bauherr: Deutsche Bahn AG, DB Station & Service
Architekt: Gössler Architekten, Hamburg
Generalunternehmer: Arbeitsgemeinschaft Ingenieurbau Erfurt / Strabag AG / E. Heitkamp

 
Quellen und Verweise
Donges Stahlbau GmbH
 
Kurz-Link zu diesem Beitrag
http://www.bauingenieur24.de/url/700/1472
 
weitere Beiträge zu Stahlbau

Stahlbaupreis für Berliner Olympiastadion

Foto: gmp, Berlin Tribünenüberdachung ausgezeichnet Für den Umbau des Berliner Olympiastadions erhalten gmp – von Gerkan Marg und Partner Architekten sowie Krebs und Kiefer – Beratende Ingenieure für das Bauwesen GmbH,...

Stahl - Innovationspreis 2003

Siegern winken Preisgelder und viel Publicity / Teilnahmeunterlagen können ab sofort angefordert werden Düsseldorf, 16.09.2002 – Unter dem Motto „Erfolge made of steel“ lobt die deutsche...

Hybride Tragwerke - Teil 1/2

Abb. 1 - Kopplungsstelle am Brückenquerträger Hybride Tragwerke entstehen durch die Kopplung von Spannbeton- und Stahlverbundkonstruktionen. Zukunftsweisendes Bauen, wie auch der Untertitel dieser Fachsitzung lautet, wird zunehmend geprägt durch...
 
Forenthemen aus Berufswelt
heute | 15:21       Di 27. Sep | 12:21
Mo 26. Sep | 15:46       Do 22. Sep | 13:53
 
 
 
     


Teilen Sie die Inhalte mit
anderen Bauingenieuren