Bauingenieur/in Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau in Rendsburg, Schleswig-Holstein

   

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau sucht für die Unterhaltung der Brückenanlagen über dem Nord-Ostsee-Kanal zum 01.08.2017, unbefristet, eine/n

Bauingenieur/Bauingenieurin (FH-Diplom/Bachelor)
Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau

Der Dienstort ist Rendsburg.
Referenzcode der Ausschreibung 20170799_9311

Aufgabengebiet:

  • Planen von Maßnahmen zur bautechnischen Bauwerksunterhaltung der Hochbrücken
  • Auswerten von Prüfberichten der Bauwerksinspektion
  • Beurteilen des Bauwerkszustandes
  • Ausschreiben und Vergeben von Ingenieur- und Bauleistungen einschl. Vertragsabwicklung
  • Bauabwicklung einschl. Bauüberwachung als Baubevollmächtigte/r
  • Erarbeiten von Gefährdungsbeurteilungen
  • Durchführen und Überwachen von Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Durchführen von Arbeitssicherheitsunterweisungen

Anforderungen:

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) Bauingenieurwesen, Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Ausgeprägte Kenntnisse im Bereich Stahlbrücken-/Betonbrückenmassivbau
  • Berufliche Erfahrungen in der Tätigkeit als Bauingenieur/in
  • Grundkenntnisse im Vergaberecht (VOB, VOL, VgV)
  • Kenntnisse im Arbeitsschutz auf Baustellen (u. a. BaustellV, Ausbildung zur/zum SiGeKo)
  • Kenntnisse in der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (Anwendung SIB Bauwerke, RI-EBW-PRÜF)
  • Ausgeprägte Erfahrungen in der Planung von Baumaßnahmen
  • Anwendungssichere Kenntnisse in der Standardsoftware (MS Office)
  • Kenntnisse im Verwaltungshandeln
  • Stark ausgeprägte Verhandlungs-, Überzeugungs- und Kooperationsfähigkeit
  • Stark ausgeprägte Fähigkeit zur Problemlösung und Entscheidungsvermögen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem, eigenverantwortlichem, interdisziplinärem, verantwortungsvollem und ergebnisorientiertem Handeln, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Durchführung mehrtägiger Dienstreisen
  • Bereitschaft zur umfassenden und kontinuierlichen Fortbildung
  • Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse 3) und Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen

Arbeitgeberleistungen:

Die Entgeltzahlung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund. Zeiten der Berufserfahrung können ggf. berücksichtigt werden.

Besondere Hinweise:

Der Dienstposten ist grundsätzlich für eine Besetzung in Teilzeit geeignet. Das setzt jedoch voraus, dass eine ausreichende Anzahl geeigneter Bewerbungen vorliegt und die vollständige Besetzung des Dienstpostens sichergestellt ist.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren:

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 19.06.2017 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Prüfungs-/Abschlusszeugnis, Diplom-/Bachelorurkunde, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Berufserfahrung“ die letzten zwei Arbeitgeber inklusive aktuellem Arbeitgeber.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechperson:

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Ihnen Herr Schröder, Tel. 04331 594-220. In tariflichen Fragen steht Ihnen Frau Lamp, Tel.-Nr. 0431 3603-417 (Mo.- Do. von 08:30 – 13:30 Uhr), zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auch über das Internet unter http://www.wsa-kiel.wsv.de und unter http://www.bav.bund.de

Bauingenieur/in Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau Rendsburg, Schleswig-Holstein Wir sind für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichts­behörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanla 2017-05-19 Bauingenieurwesen EUR Festanstellung (unbefristet, Vollzeit), Teilzeit Bauleitung/Projektleitung Projektsteuerung SiGeKo Baustatik/Baudynamik (Tragwerksplanung) Baustatische/Baudynamische Prüfung Massivbau Stahlbau Verkehrswasserbau Personalführung/Führungskraft
Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau Schleuseninsel 2 24159 Kiel Deutschland