Leitung (m/w) der Fachgruppe Bauingenieurwesen und Umweltschutz in Hamburg

     

Entscheiden Sie sich für uns!

Unterstützen Sie uns bei der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen im teilweise denkmalgeschützten Bestand bis hin zu großen Neubauprojekten auf den zivilen und militärischen Liegenschaften des Bundes in Hamburg, wie z. B. den Außenanlagen und Infrastrukturmaßnahmen des Bundeswehrkrankenhauses, der Helmut-Schmidt-Universität oder des Zolls und der Bundespolizei.

Leitung (m/w/d) der Fachgruppe Bauingenieurwesen und Umweltschutz

Dienststelle:
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Amt für Bauordnung und Hochbau - Bundesbauabteilung

Stellenanzahl:
1

Die Stelle ist:

  • unbefristet
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet
  • mit Führungsfunktion
  • schnellstmöglich zu besetzen

Stellennummer:
175851

Die Ausschreibung richtet sich an:
Alle Interessierten

Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte):
EGr. 14 TV-L

Besoldungsgruppe (Beamte/innen):
BesGr. A14 (Oberbaurätin bzw. Oberbaurat) HmbBesG

Bewerbungsschluss:
24.01.2019

 

Wichtige Hinweise:

Die Bereitschaft für die Durchführung einer persönlichen Sicherheitsüberprüfung (SÜ) nach dem Hamburgischen Sicherheitsüberprüfungs- und Geheimschutzgesetz (HmbSÜGG) wird vorausgesetzt.

Wir über uns:

Im Amt für Bauordnung und Hochbau ist die Bundesbauabteilung mit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich für die Erledigung sämtlicher Hochbauangelegenheiten auf Liegenschaften und in Einrichtungen des Bundes in der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). Dazu gehören insbesondere die Planung und Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie die Bauunterhaltung.

Derzeit ist Ihr Einsatz im Dienstgebäude Pappelallee 41 geplant, das bequem fußläufig von den Stationen Hasselbrook (S1, S11) und Wandsbeker Chaussee (S1, S11, U1) zu erreichen ist.

Ab Anfang 2019 erfolgt der Umzug in ein Dienstgebäude am Nagelsweg 47 (City Süd), das - ebenfalls fußläufig - von der Station Hammerbrook (S3, S31) erreicht werden kann. Die Standorte zeichnen sich durch eine moderne Ausstattung und ergonomische Arbeitsplätze aus.

Ihr Aufgabenfeld:

Als Leitung der Fachgruppe „Bauingenieurwesen und Umweltschutz“ haben Sie Freude an der Ausübung der Vorgesetztenfunktion für Ihre derzeit 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hierzu gehören organisatorische Fragen, die Koordination der Aufgabenwahrnehmung und die übergreifende Abstimmung mit anderen Führungskräften innerhalb des Fachgebietes. Sie fördern und fordern die fachlichen und persönlichen Entwicklungen in Ihrer Fachgruppe.

Neben der Führungsaufgabe gehören zu Ihrer Arbeit insbesondere:

Fachtechnische Leitung:

Sie übernehmen die maßnahmenorientierte Auswahl von Projektmitgliedern bzw. Projektleitungen aus Ihrer Fachgruppe, die in interdisziplinär besetzten Projekten Baumaßnahmen durchführen. Die erarbeiteten Vorschläge und Planungen des Arbeitsgebietes prüfen Sie unter fachlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekten, klären eventuell aufkommende Fragen und treffen Entscheidungen. Sie haben Freude daran, konzeptionell zu arbeiten sowie die aktuellen Entwicklungen in den rechtlichen Grundlagen zu verfolgen und sicherzustellen, dass diese umgesetzt werden.

Darüber hinaus können Sie gegenüber Bauherren, Nutzern sowie den beteiligten Vertragsarchitektinnen bzw. Vertragsarchitekten und Vertragsingenieurinnen bzw. Vertragsingenieuren das Aufgabenspektrum der Fachgruppe sicher vertreten und darstellen.

Projektbezogene Aufgaben:

Bei den projektbezogenen Aufgaben beweisen Sie einen sicheren Umgang mit herausgehobenen Frage- und Problemstellungen der Projektarbeit. Hierzu gehört u. a. die Auswahl und Beauftragung von Architektur- und Ingenieurbüros sowie deren Betreuung bei besonders komplexen Bauaufgaben.

Zu unseren aktuellen Projekten gehören bspw. die bauliche Umsetzung eines Abwasserentsorgungskonzeptes für den Internationalen Seegerichtshof, die Realisierung des Masterplans Freianlagen im Bundeswehrkrankenhaus und der Bau von Ver- und Entsorgungsleitungen sowie der Straßenbau für den Marinestützpunkt in Hamburg.

Was müssen Sie mitbringen?

Als Tarifbeschäftigter oder Tarifbeschäftigte verfügen Sie über ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (Uni), Master) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur oder Umweltschutz/-technik oder über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Als Beamtin oder Beamter besitzen Sie die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (ehemals höherer Dienst) der Technischen Dienste.
Sie können sich auch bewerben, wenn Sie die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (ehemals gehobener Dienst) der Technischen Dienste besitzen und die weiteren Voraussetzungen des § 5 HmbLVO-TechnD erfüllen.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Von besonderer Relevanz:

Fachlich:

Sie sollten aus Ihren bisherigen beruflichen Tätigkeiten gute Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung der technischen Grundlagen und der Bauvorschriften des Arbeitsgebietes (HOAI, Vergabehandbuch, VOB/VOL, DIN-Normen etc.) sowie bestenfalls Kenntnisse in den Baufachlichen Richtlinien des Bundes, der HBauO, der Verwaltungsvorschriften der FHH sowie der RBBau mitbringen. Erfahrung in der Steuerung größerer und komplexer Baumaßnahmen wäre zudem wünschenswert.

Persönlich:

Sie besitzen die Fähigkeit zu Anleitung und Motivation von Beschäftigten und haben dies idealerweise bereits in früheren Positionen gezeigt. Für gute Arbeitsergebnisse und eine faire Zusammenarbeit auf allen Arbeitsebenen der Behörde bringen Sie Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick mit und haben Freude am teamorientierten Arbeiten.

Die Bereitschaft zur ständigen Aktualisierung Ihres Fachwissens setzen wir ebenso voraus wie den sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen.

Was bieten wir Ihnen?

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Position in einem interessanten, vielfältigen Aufgabengebiet bei unbefristeter Festanstellung.

Wir bieten Ihnen ein teamorientiertes, kommunikatives Arbeitsumfeld, das Sie jederzeit - insbesondere aber in der Einarbeitungsphase - gern unterstützt. Wir können Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zum Einsatz und Ausbau Ihrer individuellen Fähigkeiten bieten und legen großen Wert auf gezielte Aus- und Weiterbildung.

Darüber hinaus unterstützen wir Frauen und Männer dabei, ihre persönliche Lebensplanung und familiäre Verantwortung so weit wie möglich mit den Interessen der Dienststelle zu vereinbaren. Deshalb setzen wir eine große Bandbreite an Maßnahmen ein, die unseren Beschäftigten eine bessere Balance von Beruf und Familie ermöglicht.

Außerdem bieten wir Ihnen einen modernen Arbeitsplatz und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr einschließlich einer Fahrkartenvergünstigung (HVV-ProfiTicket) an.

Kontakt:

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen gern der Fachgruppenleiter Herr Scherr (Tel.: 040 428 42-246) sowie der Fachgebietsleiter Herr Kummrow (Tel.: 040 428 42-271).

So bewerben Sie sich:

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte entweder

1. Per E-Mail an: bewerbungsmanagement-bba@bba.hamburg.de oder
2. auf dem Postweg an die unten stehende Adresse.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation (Nachweis Hochschulabschluss),
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Hinweis: Die mit der Bewerbung verbundenen Kosten können wir leider nicht übernehmen, diese tragen Sie selbst. Es wird gebeten, für Ihre Bewerbung keine Originalunterlagen einzureichen. Aus Kostengründen werden übersandte Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern 6 Monate nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Amt für Bauordnung und Hochbau
Bundesbauabteilung - BBA 11 -
Kennziffer B/BBA 1816
Pappelallee 41
22089 Hamburg

Weiterführende Links:

 
Leitung (m/w) der Fachgruppe Bauingenieurwesen und Umweltschutz Hamburg

Hamburg Hamburg, Hamburg (Großraum)
Im Amt für Bauordnung und Hochbau ist die Bundesbauabteilung mit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich für die Erledigung sämtlicher Bauangelegenheiten des Bundes (Hochbau) in der Freien und Hansestadt Hamburg. Zu den Aufgaben gehören insbesondere die Planung und Durch­führung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, die Bauunterhaltung in Liegenschaften und Einrichtungen des Bundes in Hamburg sowie die baufachliche Begleitung der durch den Bund geförderten Zu­wen­dungs­maßnahmen. 2019-01-11 2019-01-24 Bauingenieurwesen EUR Festanstellung (unbefristet, Vollzeit), Teilzeit Bauleitung/Projektleitung Projektsteuerung Entwurf/Konstruktion Siedlungswasserwirtschaft Personalführung/Führungskraft
Freie und Hansestadt Hamburg Freie und Hansestadt Hamburg Freie und Hansestadt Hamburg Sachsenfeld 3-5 20097 Hamburg Deutschland