Dipl.-Ingenieure/-innen bzw. B.Eng/A. / M.Eng/A. (m/w/d) FR Bauingenieurwesen, Tief- und Straßenbau in Lüneburg, Niedersachsen

   

Die Hansestadt Lüneburg sucht im Bereich Straßen- und Ingenieurbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Diplom-Ingenieurinnen oder Diplom-Ingenieure bzw. Bachelor/Master of Engineering/Arts (m/w/d) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Tief- und Straßenbau

wahlweise für den Einsatz im Bereich Bauüberwachung oder im Bereich Planung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung. Die Stellen sind teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der täglichen Funktionszeit sichergestellt
sein.

Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg besitzt eine Universität, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeitende und versteht sich als moderne Dienstleisterin für ihre Einwohnenden. Bewerben Sie sich, wenn Sie diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Stadtverwaltung engagieren wollen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • für den Bereich Bauüberwachung:
    • Bauüberwachung von Straßenbaumaßnahmen in Bebauungsgebieten
    • Planung, Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Bauleistungen mit dem Schwerpunkt Straßen- und Verkehrsanlagen
    • Vertretung der Arbeitsergebnisse gegenüber ehrenamtlichen Gremien und Anwohnerinnen und Anwohnern
    • Beauftragung, Steuerung und Koordinierung von externen Ingenieurbüros
  • für den Bereich Planung:
    • Mitwirkung bei Straßenbaumaßnahmen in Bebauungsgebieten
    • Beauftragung, Steuerung und Koordinierung von externen Ingenieurbüros
    • Selbstständige Planung von kleineren Tiefbaumaßnahmen im Stadtgebiet
    • Beschwerdemanagement (Umgang mit Anfragen und Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern) und die Zusammenarbeit mit entsprechenden Behörden, Institutionen und Gremien.

Vorausgesetzt werden:

  •  
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Uni/TU/FH) zur Diplom-Ingenieurin bzw. zum Diplom-Ingenieur (m/w/d), Bachelor bzw. Master (m/w/d) of Engineering/Arts der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Tief- und Straßenbau
  • mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Straßenbauplanung und des allgemeinen Tiefbaus
  • Team- und Konfliktfähigkeit, selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • ausgesprochenes Verhandlungsgeschick, ein hohes Durchsetzungsvermögen und Verwaltungserfahrung
  • die Fähigkeit, sich schnell in neue Rechtsgrundlagen im Bereich des Verwaltungsrechtes einzuarbeiten
  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere der Office-Anwendungen
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit branchenüblicher Fachsoftware sind von Vorteil
  •  

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadtverwaltung
  • als Trägerin des FaMi-Siegels eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie flexible Arbeitszeiten
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
  • die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes im Bereich der Altersvorsorge
  • vergünstigte Parkmöglichkeiten in städtischen Parkhäusern (Am Rathaus und Lünepark)

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. A 12 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (NBesG) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen.

Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich bis zum 06.12.2020 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal unter:
https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Hesebeck, Fachbereichsleitung Straßen- und Ingenieurbau, Grünplanung, Telefon: 04131 309-3476.