Baumanager/in (w/m/d) Dienstliegenschaften in Würzburg, Bayern

     

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

Die Direktion München sucht für die Sparte Facility Management am Dienstort Würzburg zum 01.03.2022 eine/einen:

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)
für Dienstliegenschaften (ELM-Bundeswehr)
(Kennziffer MCFM 3183, Entgeltgruppe 10 TVöD Bund)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

Baumanagement für Dienstliegenschaften (ELM-Bundeswehr), u. a.:

  • Beteiligung bei der Durchführung von investiven militärischen Baumaßnahmen aus Eigentümersicht
  • Operative Planung und Durchführung von Bauunterhaltungsmaßnahmen inklusive der Beauftragung des technisch einfachen Bauunterhalts
  • Erfassung, fachtechnische Bewertung und Fortschreibung der Bauzustände aller baulichen Anlagen einschließlich des energetischen Zustandes und des Zustandes zur Barrierefreiheit ggf. mit Hilfe von epiqr®/AiBATROS; Bestandsdokumentation
  • Prüfung und Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht u. fachtechnische Begleitung von Sofort­maßnahmen
  • Übergreifende Steuerung und Bearbeitung der Fragen des Baumanagements im Objektmanagementteam, u. a.:
    • Erstellung von Konzepten zu baufachlichen Fragestellungen im Objektmanagementteam (OMT), bspw. für die Bündelung von Bau­unter­haltungs­maßnahmen unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit
    • Beratung der Nutzer/innen zu übergreifenden Fragen der vom OMT betreuten Bau- und Bau­unter­haltungs­maßnahmen sowie proaktive Beratung der Nutzer/innen hinsichtlich der Analyse von Optimierungspotential und Ableitung konkreter Baumaßnahmen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit, (Energie-)Effizienz o. Ä.
    • Erstellung oder Einholung baufachlicher Stellungnahmen oder Gutachten bzw. deren fachtechnische Auswertung sowie Ableitung von Maßnahmen aus Sicht der Bauherrin/Eigentümerin
  • Bearbeitung von Schadensersatz-/Gewährleistungsangelegenheiten; Abwicklung von Versicherungsfällen
  • Erfassung aller relevanten Daten und Mittelvergaben in SAP

An Sie werden folgende Anforderungen gestellt:

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes bautechnisches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor) in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baumanagement oder vergleichbare Qualifikation

Fachkompetenzen:

  • Kenntnisse und Erfahrungen im öffentlichen Baurecht und Bauplanungsrecht sowie im öffentlichen Vergaberecht
  • Verständnis für die Zusammenhänge des bautechnischen und wirtschaftlichen Zusammenspiels
  • Praktische Erfahrung in der Immobilienverwaltung und/oder -sanierung von Vorteil
  • Kenntnisse im allgemeinen Vertragsrecht sowie im Umwelt- und Altlastenrecht von Vorteil
  • Kenntnisse in SAP sowie der Software epiqr®/AiBATROS bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Fundierte Anwenderkenntnisse im Bereich der IT-Standardanwendungen (Microsoft Office)

Weitere Anforderungen:

  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen (auch als Selbstfahrer/in)
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft
  • Gutes Organisationsgeschick, kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, Fähigkeit zum teamorientierten Handeln
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Kritikfähigkeit und hohes Maß an Kontaktfreudigkeit, Sozialkompetenz, sicheres Auftreten
  • Hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit, sich engagiert in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten und auch erhöhten Arbeitsanfall selbstständig, gründlich und zielorientiert zu bewältigen
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und strukturierten Arbeiten
  • Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 SÜG (Sabotageschutzüberprüfung)

Wir bieten Ihnen:

  • Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe 10 Fallgruppe 1, Teil III, Abschnitt 25 der Anlage 1 zum TV EntgO Bund) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung)
  • Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Arbeitsplätzen – zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Ansprechperson:

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Stix (fachlich) unter der Telefonnummer +49 931 35510‑73 gerne zur Verfügung.

Bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer MCFM 3183 bis spätestens zum 2. Oktober 2021 postalisch oder per E‑Mail an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Direktion München
Hauptstelle Organisation und Personal
Sophienstraße 6 • 80333 München
Jetzt bewerben!

www.bundesimmobilien.de