Bücher & Fachliteratur
Sonntag, 28. November 2021
Ausgabe 7405 | Nr. 332 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
email-weiterempfehlendruckansicht

Klare Kante - Glasschäden am Bau vermeiden.

Sebastian Sage

Fraunhofer IRB Verlag
Taschenbuch
September 2016 erschienen
ISBN-13 9783816797999
ISBN-10 3816797997
Auflage 2., überarbeitete Aufl.
176 Seiten

Preis 45,00 EUR (39,00 EUR gebraucht)

Beschreibung

Bauen mit Glas ist ein Ding der Widersprüche. Glas wird seit Jahrtausenden zur Aufbewahrung von Flüssigkeiten benutzt, weil es so wasserfest ist. Leider ist der geklebte Randverbund von Mehrscheibenisolierglas ein bisschen wasserscheu. Glück und Glas zerbrechen sprichwörtlich. Die Herausforderung, dennoch immer größere Flächen zu verglasen, ja sogar tragende Konstruktionen - sogar Böden und Treppen - aus Glas zu erstellen, reizt gerade deshalb. Das Fenster ließ Jahrhunderte lang im Sommer die Sonne in die Räume, im Winter aber auch Kälte und allzeit Feuer und Lärm. Und nun sollen Gläser vor Kälte, Lärm und Feuer ebenso effektiv schützen wie massive Wände. Die genannten Paradoxien und der Ehrgeiz sie zu überwinden bestimmen den Einsatz von Glas in der modernen Architektur. Der Verfasser als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden bekommt viele Fälle gerade dann zu sehen, wenn sie schief gegangen sind. Von der Erfahrung des Sachverständigen können Architekten, Bauplaner und Fensterbauer profitieren. Die aktualisierte Auflage vollzieht den Übergang von den Technischen Regeln TRAV, TRPV und TRLV zur Normenreihe DIN 18008 und die endlich geglückte Verknüpfung der Deutschen Fensternorm DIN 18055 mit dem System der Europäischen Normung.

Jetzt auf Amazon bestellen