Bücher & Fachliteratur
Sonntag, 28. November 2021
Ausgabe 7405 | Nr. 332 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
email-weiterempfehlendruckansicht

Holzhochhaus: Eine vergleichende Betrachtung mit der konventionellen Massivbauweise

Eugen Christanell

Av Akademikerverlag
Taschenbuch
November 2015 erschienen
ISBN-13 9783639866254
ISBN-10 3639866258
168 Seiten

Preis 51,90 EUR (44,12 EUR gebraucht)

Beschreibung

Der Wettlauf um das höchste Holzhochhaus hat längst begonnen! Hochhäuser aus Holz sind heutzutage keine Utopie mehr. Das zeigen bereits gebaute Gebäude, wie z.B. der LCT-One Tower in Dornbirn, der neben anderen in diesem Buch vorgestellt wird. Was ist das Besondere und wie unterscheidet sich ihr Tragverhalten von herkömmlichen Hochhäusern? Um dieser Frage nachzukommen, werden im Buch drei verschiedene Bauweisen (Brettsperrholz, Hybrid und Beton) am Beispiel eines Hochhaustragwerkes unter Wind- und Erdbebeneinwirkung in Abhängigkeit der Gebäudehöhe untersucht und unter statisch-konstruktiven Gesichtspunkten qualitativ verglichen. Die Tatsache, dass Holz im Gegensatz zu Beton ein brennbarer Baustoff ist, führt in vielen Ländern zu Beschränkungen beim Bauen. Doch wie Sie in diesem Buch erfahren werden, sind diese Regelungen von Land zu Land unterschiedlich und, wie die Befragung von ausgewählten Experten zeigt, auch teilweise umstritten.

Jetzt auf Amazon bestellen