Bücher & Fachliteratur
Mittwoch, 19. Januar 2022
Ausgabe 7457 | Nr. 19 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
email-weiterempfehlendruckansicht

Innovative In-situ Methoden zur Sicherung und Sanierung von Altablagerungen und Altstandorten

Martin H Gerzabek, Thomas G Reichenauer

Verlag: Facultas
Broschiert
Dezember 2006 erschienen
ISBN-13 9783850767729
ISBN-10 3850767728
Auflage 1
342 Seiten

Preis 38,00 EUR (38,00 EUR gebraucht)

Beschreibung

In-situ Verfahren stellen interessante Alternativen zu konventionellen Methoden der Sanierung von Altablagerungen und Altstandorten dar. Eine wesentliche Frage bei der Anwendung von in-situ Methoden liegt beim Nachweis von Verbleib und Verhalten der Schadstoffe im Untergrund. Dementsprechend ist auch eine angepasste Überprüfung der Wirksamkeit (Monitoring) der gesetzten Maßnahmen hier von besonderer Bedeutung.Somit sind in-situ Maßnahmen jedenfalls „know-how-intensiver“ als konventionelle Sanierungsmethoden, da die Vorgänge, die im Untergrund ablaufen verstanden werden müssen, um eine in-situ Methode sinnvoll einzusetzen.Im vorliegenden Buch werden in-situ Verfahren, die in den letzten Jahren entwickelt wurden vorgestellt und diskutiert. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Ergebnissen des Großprojektes INTERLAND das von 2002 bis 2005 von einem Netzwerk an Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft in Österreich durchgeführt wurde. Der Bogen reicht von neuen Abdecksystemen und deren Einfluss auf den Wasserhaushalt von Altablagerungen über Monitoring-Systeme zur Charakterisierung der Stabilität von Altablagerungen auf Basis der Charakterisierung der organischen Substanz über möglich Maßnahmen zur Reduktion von großflächigen Schwermetallkontaminationen bzw. der Schwermetallmobilität bis zur Behandlung von organischen Kontaminationen.Das Werk gibt einen Überblick über den internationalen Stand der einzelnen Sanierungsmethoden und stellt die neuesten Erkenntnisse dar.

Jetzt auf Amazon bestellen