Bücher & Fachliteratur
Samstag, 17. April 2021
Ausgabe 7180 | Nr. 107 | 20. Jahrgang
email-weiterempfehlendruckansicht

Kooperative Stadtentwicklung durch kooperative Planung: Erfahrungen aus europäischen Stadt-Regionen

Ingrid Lübke

Verlag: Reimer, Dietrich
Broschiert
Oktober 2010 erschienen
ISBN-13 9783496014287
ISBN-10 3496014288
Auflage 1
237 Seiten

Preis 39,90 EUR (38,00 EUR gebraucht)

Beschreibung

Kooperative Stadtentwicklung gilt als Hoffnungsträger für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Lebensqualität in Stadt und Region. Aufgaben und Grenzen kooperativer Planung sowie Erfahrungen mit Konzepten und Projekten werden reflektiert an Beispielen aus München, Bonn, Berlin, Luxemburg, Rotterdam, London, Coventry, Hamburg, Gießen, Amsterdam, Hannover und Kassel. Um den Problemen des sozialen, wirtschaftlichen und demographischen Strukturwandels in unseren Städten wirksam zu begegnen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, praktizieren Kommunen zunehmend kooperative Formen der Stadtentwicklung. Diese erfordern Veränderungen in den Planungs- und Entscheidungsprozessen von Politik und Verwaltung ebenso wie ein Verantwortungsbewusstsein bei den unterschiedlichen Interessengruppen der Stadtgesellschaft für die Stadt-Region als Ganzes. Das Buch dokumentiert Erfahrungen mit kooperativer Planung bei der Umsetzung von Projekten, der Aufwertung von Innenstädten sowie bei Konzepten für eine zukunftsorientierte Entwicklung von Stadt und Region. Es vermittelt Erkenntnisse für den praktischen Prozess beim »Stadt-Entwickeln« wie für die Theoriedebatte. Die reich illustrierten Beispiele machen es zu einem Lesebuch nicht nur für Fachleute und PolitikerInnen, sondern für alle an der Zukunft ihrer Stadt Interessierten.

Jetzt auf Amazon bestellen