HanseMerkur Versicherungsgruppe
 TomTom Navigation
bauingenieur24 - Online-Magazin für Bauingenieure mit Stellenmarkt
16 Jahre [2001-2017] - Online-Magazin mit Stellenmarkt für Bauingenieure
16. Jahrgang | Ausgabe 5821 | Nr. 209
Bücher für Bauingenieure im Bauwesen und Bautechnik
 
 

Kostendämpfende Maßnahmen zur Durchsetzung des Niedrigenergiehaus-Standards. (Bau- und Wohnforschung)

 
Kostendämpfende Maßnahmen zur Durchsetzung des Niedrigenergiehaus-Standards. (Bau- und Wohnforschung) von Fraunhofer IRB Verlag


Fraunhofer IRB Verlag
Taschenbuch
Oktober 1999 erschienen
ISBN-13 9783816748373
ISBN-10 3816748376
240 Seiten

Preis 0,00 EUR

Energieeffizientes Bauen mit großen Einsparungen an Heizenergie schränkt den angestrebten hohen Wohnkomfort keineswegs ein. Das zeigt die Analyse von 16 Niedrigenergiehäusern; jeweils 5 in Leicht- und in Massivbauart errichtete Einfamilienheime sowie 6 massiv gebaute Mehrfamilienhäuser. Der Heizwärmebedarf dieser Gebäude liegt mindestens 30 Prozent unter dem der Wärmeschutzverordnung von 1995. Es werden die Bauteile, Baustoffeigenschaften und bauphysikalischen Gegebenheiten untersucht. Indem beispielgebende Projekte als zielführend bei der allgemeinen Durchsetzung kostengünstiger Niedrigenergie-Bauweisen angesehen werden, erläutert der Bericht die Verwendung dieser energetisch-bauphysikalischen und Kosten vergleichenden Analyse als Entscheidungshilfe. Ein optimaler konstruktiver Wärmeschutz, minimierte Wärmebrücken und eine luftdichte Gebäudehülle sind maßgebend bei der Reduktion des Heizenergiebedarfs. Energieeffiziente Anlagen sowie die Optimierung der Heizung und Gebäudelüftung müssen hinzutreten. Wenn all diese Komponenten bereits in den frühen Planungsphasen gleichermaßen berücksichtigt werden, erreicht das Niedrigenergiehaus Baukosten, die nur wenig von denen eines konventionell gebauten Hauses abweichen.



 
 
Kurz-Link zu diesem Buch
https://www.bauingenieur24.de/url/1100/3816748376
 
aktuelle Fachbeiträge

Bauindustrie vs. Rechnungshof: Streit um Finanzierung von Bundesfernstraßen

Der Bundesrechnungshof (BRH; im Bild: Haupteingang des BRH-Gebäudes in Bonn) mahnt die parlamentarische Kontrolle beim Ausbau und Erhalt von Bundesfernstraßen an. Die Bauindustrie ist dagegen. Foto: BRH Hauptverband der Deutschen Bauindustrie begrüßt Einigung zur Gründung einer Infrastrukturgesellschaft Verkehr. Geschäftsführer sieht öffentliche Hand durch Trennung von Planung und Bau überfordert....

Großmarkthalle Hamburg als Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst geehrt

Die Hamburger Markthalle für den Großhandel von Obst und Gemüse besitzt eine Grundfläche von 40.000 Quadratmetern. Foto: Großmarkt-Hamburg Seit dem 27. April 2017 trägt die Großmarkthalle in Hamburg als 20. Bauwerk offiziell den Titel "Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland". Kultursenator Carsten Brosda würdigte...

Züblin und Strabag beschließen einheitlichen Markenauftritt

Das Bauunternehmen Züblin bindet sich mit seinem neuen Logo noch stärker an den Mutterkonzern Strabag. Foto: Züblin Neues Logo bindet Tochterunternehmen optisch enger an Konzernmutter. Digitale Innovationsführerschaft als Zukunftsanspruch. Konzepte zur Standardisierung und Vernetzung am Bau vorgestellt Namhafte...
 
neueste Forenthemen
Mi 19. Jul | 11:10       Mi 19. Jul | 11:02
Di 11. Jul | 18:39       Di 11. Jul | 18:35
 
aktuelle Seminare

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SIGE-Koordinator) nach...

Veranstaltung von Umweltinstitut Offenbach GmbH

11.12.2017 - 13.12.2017 in Offenbach am Main - Dreitägiger Lehrgang zum Erwerb der Koordinatorenkenntnisse nach den Regeln für Arbeitsschutz auf Baustellen, RAB 30, Anlage C.

Brandschutzbeauftragter

Veranstaltung von Umweltinstitut Offenbach GmbH

28.08.2017 - 31.08.2017 in Offenbach am Main - Siebentägige Ausbildung in zwei Teilen (4+3 Tage) nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaften (DGUV-Information 205-003) und der Vereinigung zur...

Weiche Nachträge: Nachtragsmanagement bei Behinderungen

Veranstaltung von BWI-Bau GmbH Institut der Bauwirtschaft

17.01.2018 in Düsseldorf - Zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer kommt es immer häufiger zu Auseinandersetzungen über die Ansprüche, die sich aus Behinderungen und/oder Unterbrechungen der...

 
 
 
     


Teilen Sie die Inhalte mit
anderen Bauingenieuren