Abschlussarbeiten
Sonntag, 24. Juni 2018
Ausgabe 6152 | Nr. 175 | 17. Jahrgang
Diploma » Massivbau » Stahlbeton »

Erdbebenbeanspruchung von Stahlbetonkonstruktionen nach europäischer Normung

Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit den Grundlagen der Erdbebenbemessung, insbesondere den baudynamischen Beanspruchungen und dem damit verbundenen Baustoffverhalten eines Tragwerks. In diesem Zusammenhang werden die Prinzipien der Formgestaltung und der Konstruktionsregeln beim Bauen mit verschiedenen Stoffen erläutert. Des weiteren werden verschiedene Verfahren zur Bemessung von erdbebengefährdeten Bauwerken genannt und die Berechnung von Hochbauten nach EC 8, die auf dem Antwortspektrenverfahren beruht, wird ausführlich dargestellt.

An einem praktischen Beispiel wurde die Erdbebensicherheit mit Hilfe des Finite- Elemente-Programmes MicroFe und dem dazugehörigen Programmodul MIC_SEIS nachgewiesen. Das Modul verfährt nach der Methode des Antwortspektrenverfahrens unter Bildung von Erdbebenersatzlasten.


Informationen

Fachgebiet:
Massivbau » Stahlbeton
Hochschule:
HTWK Leipzig
Grad der Arbeit:
Diplom
Umfang:
116
Note:
1
Abgabedatum:
08.12.2000
Bestell-Nr.:
1004

Downloads