Fachbeiträge & Interviews
Montag, 16. September 2019
Ausgabe 6601 | Nr. 259 | 19. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Tragwerke mit Nagelplattenbindern überspannen bis zu 35 Meter

# 12.08.2019

Freigespannte Dachtragwerke mit Nagelplatten halten unter anderem Tierställe, Lagerhallen und Verkaufsflächen weitestgehend von störenden Stützen und Innenwänden frei. Nagelplattenbinder werden überdies auch im Dach- und Wandbereich von Wohnhäusern, in öffentlichen Einrichtungen wie Sporthallen sowie für Brückenschalungen als extrem belastbare Verbindungsmittel eingesetzt.

Nagelplattenbinder als Verbindungen von Holzelementen mit einer Spannweite von bis zu 35 Metern sollten das RAL-Gütezeichen 601 "Nagelplattenprodukte" aufweisen. Foto: obs / Achim Zielke für Meilinger / GIN Nagelplattenbinder als Verbindungen von Holzelementen mit einer Spannweite von bis zu 35 Metern sollten das RAL-Gütezeichen 601 "Nagelplattenprodukte" aufweisen. Foto: obs / Achim Zielke für Meilinger / GIN

In Deutschland gibt es über 80 Hersteller von Tragwerksbindern aus Nagelplatten. 52 von ihnen sind Mitglied in der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte bzw. im Interessenverband Nagelplatten (GIN). Als zuständige Stelle vergibt die Gütegemeinschaft das RAL-Gütezeichen 601 "Nagelplattenprodukte" für die Herstellung und Montage von Nagelplattenbindern.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/3159