Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 18. August 2018
Ausgabe 6207 | Nr. 230 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

3.000 Tonnen Stahl in neuer Rheinbrücke verbaut

# 13.06.2017

2012 wurde die Planung und Realisierung einer neuen multimodalen Brücke zwischen dem baden-württembergischen Kehl und dem französischen Straßburg ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt das Konzept für eine 290 Meter lange und 16 Meter breite Bogenbrücke. Für den Bau wurden 3.000 Tonnen Stahl nach Straßburg transportiert und auf provisorische Stützen gelegt.

Eine neue Bogenbrücke über den Rhein verbindet seit kurzem Straßburg in Frankreich und Kehl in Deutschland miteinander. Foto: obs / Arcadis Germany GmbH / Victor Buyck Eine neue Bogenbrücke über den Rhein verbindet seit kurzem Straßburg in Frankreich und Kehl in Deutschland miteinander. Foto: obs / Arcadis Germany GmbH / Victor Buyck

Die neue Rheinbrücke bietet Platz für zwei parallele Straßenbahngleise. Zwei Meter sind für Fußgänger und zweieinhalb Meter für den Fahrradverkehr vorgesehen. Für den Aufbau der Stahlhohlkästen mit orthotroper Platte wurde der Schiffsverkehr vorübergehend gestoppt. Am letzten Aprilwochenende wurde die Brücke für den grenzüberschreitenden Verkehr freigegeben.

Bogenbrücken Straßburg Kehl Rheinbrücke Stahlbau Brückenbau Bogenbrücke Fußgängerbrücke Fahrradbrücke Deutschland Frankreich Straßenbahnbrücke Schiffsverkehr Arcadis Germany Victor Buyck orthotroper Platte grenzüberschreitenden Verkehrswege Infrastruktur Bauprojekte Brückenbau https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/bauprojekte/3000-tonnen-stahl-in-neuer-rheinbruecke-verbaut/2942.htm 124 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2942