Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 15. November 2019
Ausgabe 6661 | Nr. 319 | 19. Jahrgang
Autor: Christian Wieg
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Baustopp für Burj Dubai

# 16.01.2009

Der Bau des Burj Dubai, dem derzeit höchsten Gebäude der Welt, wird für ein ganzes Jahr ausgesetzt

Die Aufnahme zeigt den Burj Dubai im April 2008, Foto: ThyssenKrupp Stainless AG Die Aufnahme zeigt den Burj Dubai im April 2008, Foto: ThyssenKrupp Stainless AG

Nach Angaben des staatlichen Projektentwicklers Nachil reagiere man damit auf die veränderten Bedingungen bei Angebot und Nachfrage. Insider zeigten sich jedoch nicht überrascht von der Ankündigung des Unternehmens. Als Ursache für den Baustopp des derzeit 808 Meter hohen und 203 Etagen zählenden Towers werden fallende Immobilienpreise genannt.

Das Bauprojekt der Superlative begann im Januar 2004 mit dem Aushub und sollte 2008 fertiggestellt sein. Die fertige Höhe des Towers wurde bis zu letzt nicht benannt. Das ehrgeizige Mammutprojekt Burj Dubai verdrängte aber bereits im Sommer 2007 den in seinen Dimensionen bisherigen Spitzenreiter Taipeh 101 vom ersten Platz der höchsten Gebäude der Welt.

Dass die Finanz- und Wirtschaftskrise nun selbst das über Jahre hinweg florierende Emirat belastet, zeichnete sich jedoch schon länger ab. Die Immobiliennachfrage habe deutlich nachgelassen, berichten Insider. Die in der Ausführung befindlichen Projekte werden jedoch größtenteils planmäßig fertiggestellt, Vorhaben, die derzeit aber nur auf dem Papier bestehen, könnten angesichts der Lage verworfen werden.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2055