Fachbeiträge & Interviews
Mittwoch, 23. Juni 2021
Ausgabe 7247 | Nr. 174 | 20. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Gotthard-Basistunnel: ein Bauwerk bricht alle Rekorde

# 07.06.2016

Die Superlative und Zahlen sprechen für sich: Der 57 Kilometer lange Gotthard-Basistunnel in der Schweiz führt als längster Eisenbahntunnel der Welt durch eines der höchsten Alpenmassive. Er verläuft rund 2.000 Meter unter den Bergen und liegt an seinem Scheitelpunkt gerade einmal 550 Meter über dem Meeresspiegel. Die Fahrtzeit für den Transport von Personen und Waren von Zürich nach Mailand mittels entsprechender Güter- und Hochgeschwindigkeitszüge reduziert sich dank der neuen Strecke um rund eine Stunde.

Um den Gotthard-Basistunnel abzudichten, wurden 3,3 Millionen Quadratmeter Abdichtungsmembrane angebracht. Foto: Sika Services AG Um den Gotthard-Basistunnel abzudichten, wurden 3,3 Millionen Quadratmeter Abdichtungsmembrane angebracht. Foto: Sika Services AG

Der Auftraggeber, die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), verlangte für den Gotthard-Basistunnel eine langjährige Nutzungsdauer ohne wesentlichen Unterhalt am Beton und den Abdichtungssystemen. Für die Betonarbeiten wurden rund 20.000 Tonnen Betonzusatzmittel eingesetzt. 3,3 Millionen Quadratmeter Abdichtungsmembrane mit einer Fläche von umgerechnet 330 Fussballfeldern machen den Tunnel wasserdicht. Insgesamt wurden vom beauftragten Abdichtungs-Spezialisten Sika circa 40.000 Tonnen Bauprodukte zur Baustelle transportiert, was 1.700 Eisenbahnwaggons entspricht.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
von 5 Sternen | Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2846