Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 16. Januar 2021
Ausgabe 7089 | Nr. 16 | 20. Jahrgang
Autor: Pressestelle
Herausgeber: Bayerische Ingenieurkammer - Bau email-weiterempfehlendruckansicht

Hochtief Tochter gewinnt 55 Mio. EURO-Auftrag in Indonesien

# 15.10.2001

Anfang 2001 hat Hochtief seine Beteiligung an Leighton mittels einer Option auf knapp über 50 Prozent erhöht

Essen - Wie die Essener Konzernzentrale meldet, hat Leighton Asia Limited, ein Unternehmen der zum Hochtief-Konzern gehörenden australischen Leighton-Gruppe, ist vom indonesischen Ministry of Communications mit dem Ausbau einer Eisenbahnstrecke auf Java beauftragt worden. Das Gesamtvolumen des Projekts beträgt rund 55 Mio. EURO. Leighton Asia wird das Bauvorhaben im Rahmen eines Joint Venture mit PT Adhi Karya (Persero) und der Itochu Corporation realisieren. Der auf Leighton Asia entfallende Anteil am Projekt beläuft sich auf rund 44 Mio. EURO.

Die bestehende Schienentrasse zwischen Cikampek und Cirebon auf Westjava wird zu einer zweigleisigen Eisenbahnverbindung erweitert. Dazu sind rund 65 Kilometer Schienenweg neu zu verlegen. Errichtet werden darüber hinaus zwölf neue Brücken sowie Dammbauwerke, Einschnittstrecken, Abflussgräben, Entwässerungseinrichtungen und Bahnhofsbauten. Ebenfalls zum Projekt gehören Konzeption, Lieferung und Installation von elektronischen Stellwerkssignal- und Telekommunikationseinrichtungen sowie die Überholung bestehender Signalanlagen. Die Arbeiten sollen am 17. November beginnen und im März 2005 abgeschlossen sein.

Als Teil der Leighton-Gruppe – Australiens größter Unternehmensgruppe im Bereich Projektentwicklung und Baudienstleistungen – ist Leighton Asia bereits seit 1975 erfolgreich in Asien tätig und zählt hier mittlerweile zu den größten Anbietern in den Bereichen Tiefbau, Seebau, Bergbau, Bautechnik, Grund- und Hochbau. Der Auftragsbestand des Unternehmens liegt gegenwärtig bei mehr als 826 Mio. EURO. Leighton Asia ist in Hongkong, Malaysia, Indonesien, Thailand, Vietnam, China und den Philippinen tätig und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter in der Region. Hochtief hat Anfang 2001 seine Beteiligung an Leighton mittels einer Option auf knapp über 50 Prozent erhöht. Leighton wird in der Hochtief-Bilanz für 2001 erstmals voll konsolidiert.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/269