Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 24. September 2021
Ausgabe 7340 | Nr. 267 | 21. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Klinkerfassaden werten Neubauten in Baseler Edelviertel auf

# 18.08.2021

Mit seinem suburbanen Charakter und der beeindruckenden Villenlandschaft gehört Bruderholz zu den bevorzugten Wohngegenden der Schweizer Kulturhauptstadt Basel. Auf einer zu bebauenden Eckparzelle sind nach einem Entwurf des örtlichen Büros Ferrara Architekten drei Mehrfamilienhäuser mit Klinkermauerwerk entstanden. Die Farbigkeit der Klinkersteine repräsentiert die Fassaden der umgebenen Bauten, mehrheitlich Einfamilienhäuser.

Drei neue Mehrfamilienhäuser im Baseler Edelviertel Bruderholz wurden mit 1.100 Quadratmetern Klinker verkleidet. Foto: Florian Selig / Hagemeister Klinkerwerk Drei neue Mehrfamilienhäuser im Baseler Edelviertel Bruderholz wurden mit 1.100 Quadratmetern Klinker verkleidet. Foto: Florian Selig / Hagemeister Klinkerwerk

Die Vorteile des Baustoffs Backstein liegen in der Nachhaltigkeit des Materials sowie in seiner Pflegeleichtheit. Beim dem Wohnbauprojekt der Batiba AG aus Basel wurden die Fassaden so konzipiert, dass die Fenster zwischen den Betonbändern, welche das Klinkermauerwerk unterbrechen, zu Gunsten der Grundrissflexibilität beinah beliebig verschoben werden können.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/3360