Fachbeiträge & Interviews
Montag, 26. Oktober 2020
Ausgabe 7007 | Nr. 300 | 20. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Pavillon aus Glas symbolisiert Stadt der Zukunft

# 12.06.2015

Für den Bau des belgischen und des japanischen Pavillons auf der diesjährigen Weltausstellung in Mailand wurden insgesamt 3.300 Quadratmeter Glas verbaut. Unterschiedliche Verglasungsprodukte sorgen für Sonnenschutz, erzeugen Energie, sichern hohe Hygienestandards oder dienen als Medienfassade.

Auf dem Dach und der geodätischen Kuppel des belgischen Pavillons produziert ein spezielles Verbundglas des Herstellers AGC aktiv Strom. Foto: 2015 Belgian Pavilion Milan 2015 Auf dem Dach und der geodätischen Kuppel des belgischen Pavillons produziert ein spezielles Verbundglas des Herstellers AGC aktiv Strom. Foto: 2015 Belgian Pavilion Milan 2015

Das Konzept des belgischen Pavillons auf der Expo Milano 2015 symbolisiert ein ideales städtebauliches Modell der Zukunft, bestehend aus einem Zentrum mit umliegenden Bezirken und dem traditionellen belgischen Bauernhof. Auf einer Gesamtfläche von 315 Quadratmetern erzeugt die Gebäudeintegrierte Photovoltaik (GIPV) täglich rund 130 kWh Energie.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2756