Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 16. Januar 2021
Ausgabe 7089 | Nr. 16 | 20. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: bdt
Herausgeber: dpa email-weiterempfehlendruckansicht

Schanghai hält an Plänen für Rekord-Wolkenkratzer fest

# 22.02.2002

Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York waren in jüngster Zeit Zweifel an dem Vorhaben laut geworden

So soll es einmal aussehen - das WFC in Schanghais Finanzviertel So soll es einmal aussehen - das WFC in Schanghais Finanzviertel

Schanghai - Chinas Wirtschaftsmetropole Schanghai scheint ungeachtet der weltweiten Diskussion nach den Terrorangriffen von New York fest entschlossen den höchsten Wolkenkratzer der Welt zu bauen. Der Plan für die Errichtung des World Financial Centers in Schanghais Finanzviertel werde weiter verfolgt, sagten Beamte der zuständigen Distriktregierung und Vertreter der Baufirma nach einem Bericht der Zeitung «Shanghai Daily» vom Freitag.
br> Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und auch angesichts des schleppenden Fortschritts bei dem Schanghaier Projekt waren in jüngster Zeit Zweifel an dem Vorhaben laut geworden. Das Shanghai World Financial Center soll neben dem Jin Mao Building stehen, das mit 420,5 Metern Höhe derzeit das höchste Gebäude Chinas und das dritthöchste der Welt ist.

Die japanische Baufirma Mori hatte 1998 mit Arbeiten am Fundament begonnen, dann aber als Folge der asiatischen Finanzkrise die Pläne zunächst auf Eis gelegt. Nach dem ursprünglichen Entwurf sollte das World Financial Center 460 Meter hoch sein und damit den bisherigen Weltrekordhalter, die Petronas Towers in Kuala Lumpur (Malaysia), um rund 10 Meter überragen. Die Bauherren hatten bereits im Oktober angekündigt, als Lehre aus den Anschlägen von New York für das World Financial Center eine verstärkte Konstruktion aus Stützen und Trägern benutzen zu wollen. Details zu den geänderten Bauplänen sowie einen Zeitpunkt für den Weiterbau und die Fertigstellung des Projekts wurden der Zeitung zufolge nicht genannt. Neben Schanghai wollen auch andere Städte den Höhenrekord für Wolkenkratzer brechen.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/595