Fachbeiträge & Interviews
Dienstag, 10. Dezember 2019
Ausgabe 6686 | Nr. 344 | 19. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Lehrgang zum Baurecht nach zehn Jahren etabliert

# 08.09.2015

TU Darmstadt bietet seit 2005 Fortbildung in drei Modulen an. Wissenschaftliche Weiterbildung verknüpft universitäre Forschung mit Berufswelt. Aktueller Kursteil thematisiert Vergabe- und Insolvenzrecht

Kenntnisse im Baurecht für Branchenvertreter Pflicht

An der traditionsreichen Technischen Universität in Darmstadt ist auch die wissenschaftliche Weiterbildung im Bereich Baurecht seit Jahren etabliert. Foto: Thomas Ott / TU Darmstadt An der traditionsreichen Technischen Universität in Darmstadt ist auch die wissenschaftliche Weiterbildung im Bereich Baurecht seit Jahren etabliert. Foto: Thomas Ott / TU Darmstadt

Um beim Thema Baurecht einen aktuellen Stand zu behalten, haben sich einschlägige Weiterbildungskurse etabliert. Praxisnahes, juristisches Fachwissen, das die neusten Regelwerke und Gesetze berücksichtigt, ist für die erfolgreiche Tätigkeit als Akteur in der Baubranche unerlässlich.

Bereits seit 2005 bietet auch die Technische Universität Darmstadt einen entsprechenden Zertifikatslehrgang zum Baurecht an. Noch länger, nämlich seit 2001, existiert der Bereich Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU. Ziel ist es seither, individuelle Fortbildung auf Universitätsniveau anzubieten.

Laut Universität gelingt dies dadurch, dass an der Hochschule die Erfahrungen aus der Berufspraxis in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung auf das Wissen der universitären Forschung treffe, was wissenschaftlich fundierte, interdisziplinäre und praxisnahe Weiterbildungsformate garantieren soll.

Aktuelles Modul mit Schwerpunkten Vergabe und Insolvenz

Den Zertifikatskurs an der TU Darmstadt kann man entweder komplett oder in Teilen besuchen. Seit zehn Jahren werden fortlaufend drei Module angeboten, aktuell ist das dritte Modul (5. bis 9. Oktober 2015) mit folgenden Schwerpunkten buchbar:

  • Vergaberecht,
  • Öffentliches Baurecht,
  • Streitschlichtungsmodelle sowie
  • Insolvenzrecht am Bau

Erfolgreiche Kursteilnahme bietet Vorteile für berufsbegleitendes Studium

Nach bestandener Modulprüfung erhalten die Teilnehmer ECTS-Punkte (European Credit Transfer System-Points), die sie später auf den berufsbegleitenden Masterstudiengang "Baurecht und Bauwirtschaft" der TU Darmstadt anrechnen können. Der Masterstudiengang befindet sich derzeit im Aufbau.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2779