Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 25. Juni 2022
Ausgabe 7614 | Nr. 176 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Dipl.-Ing. Susanne B. Böck
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Anreiz-Systeme als Instrument der Mitarbeiterführung – Teil 1

# 31.05.2007

Die Frage nach der Motivation eines Mitarbeiters richtet sich auf die Beweggründe des menschlichen Verhaltens. Ein wichtiges Element, um diese Motivation zu erzeugen und zu lenken, sind Anreize. Anreiz-Systeme stellen heute ein zentrales Element der Unternehmens- und Mitarbeiterführung dar. Wie entsprechende Anreize systematisch in die Organisations- und Führungsstrukturen eines Unternehmens eingebettet und zur Motivationssteigerung genutzt werden können, erläutert der vorliegende Artikel.

Hintergrund

Foto: InSceno Foto: InSceno

Der Konkurrenz– und Kostendruck in der Baubranche ist nach wie vor groß. Schlechte Prozesse, ineffiziente Kommunikation, wenig Marketingbestrebungen und unmotiviertes Personal kann sich kein Bauunternehmen oder Ingenieurbüro dauerhaft leisten. Gerade von der Qualität und vor allem dem Engagement der Mitarbeiter aber hängt der Unternehmenserfolg entscheidend ab. Viele Inhaber und Geschäftsführer von kleinen und mittelständischen Unternehmen neigen aus den genannten Gründen oft dazu, alle Aufgaben und Entscheidungen an sich zu ziehen und den Mitarbeiter "außen vor" zu lassen.

Um weiter auf der Erfolgsspur zu bleiben, muss die Geschäftsleitung sich verstärkt mit strategischen Fragen auseinandersetzen und das operative Tagesgeschäft mehr den Mitarbeitern überlassen. Indem die Geschäftsleitung den Mitarbeitern konkrete Ziele vorgibt, sie aber bei der Umsetzung selbstständig und eigenverantwortlich handeln lässt, signalisiert sie Vertrauen in ihre Kompetenz und Handlungsfähigkeit. Sind die Ziele erst einmal fixiert, ist bereits ein wichtiger Baustein für eine effiziente Mitarbeiterführung gelegt. Im zweiten Schritt sollten die Ziele sauber kommuniziert werden. Gute und sehr gute Leistungen sollten entsprechend honoriert werden.

Funktionen des Anreiz-Systems

Ein individuelles und flexibles Anreiz-System leistet hier wertvolle Dienste. Es erfüllt insbesondere die folgenden drei Funktionen:

  • Lenkungsfunktion (ein Anreiz-System zeigt das gewünschte Verhalten auf)
  • Motivationsfunktion (es bewegt dazu, das gewünschte Verhalten auch umzusetzen)
  • Steuerungsfunktion (Mitarbeiter werden durch das System zielorientiert beeinflusst)

Wird ein Anreiz-System konsequent und sinnvoll in die Unternehmensstrukturen implementiert, erfüllt es drei parallele Ziele: Verhaltenssteuerung, Motivation und Risikotransfer. Risikotransfer in dem Sinne, dass die Vergütung flexibel an Ergebnisse und den Leistungsoutput gekoppelt wird. So kann z. B. bei schlechten Unternehmenszahlen die Vergütung der Mitarbeiter angepasst werden. Gleichzeitig erhöht sich die Attraktivität des Arbeitgebers. Aufgrund des bereits vorherrschenden Fachkräftemangels in der Baubranche kein zu vernachlässigendes Kriterium. Die Vorteile eines Anreiz-Systems lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Vorteile für Unternehmen

  • Transfer der Unternehmensziele auf die Mitarbeiter
  • Erhöhte Leistungsmotivation der Mitarbeiter
  • Personalkostenflexibilisierung
  • Bindung von stark leistungsorientierten Mitarbeitern
  • Verstärktes Ertragsdenken der Mitarbeiter
  • Verbesserung der Unternehmenskultur
  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Das Anreiz-System kann auch als Zielvereinbarungssystem verwendet werden

Vorteile für Mitarbeiter

  • Einkommenserhöhung bei entsprechender Leistung
  • Mehr Informationen über das Unternehmen und die Unternehmensstrategie
  • Mehr Erfüllung bei der Arbeit
  • Neues Führungsverständnis
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Erhöhte Motivation durch individuelle Sachgeschenke/Sachprämien

Der 2. Teil dieses Artikels beschreibt beispielhaft die praktische Einführung eines Anreiz-Systems in einem Baunternehmen.

Die Autorin
ist Geschäftsführende Gesellschafterin der Aggredi Consulting & Software GmbH. Das Unternehmen ist u. a. auf dem Gebiet des Personalmanagements im Bauwesen beratend tätig.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/1838