Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 24. August 2019
Ausgabe 6578 | Nr. 236 | 19. Jahrgang
Autor: Michael Braun
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Arbeitskreis Baufachpresse e.V. feierte sein 50-jähriges Bestehen

# 10.11.2011

Der Netzwerk-Gedanke war vor 50 Jahren treibende Kraft, als Journalisten, Baupublizisten und Pressesprecher den Arbeitskreis Baufachpresse e.V. gründeten. Zum Arbeitskreis gehören heute rund 250 Mitglieder, darunter auch Dipl.-Ing. Christian Wieg, Inhaber des bauingenieur24 Informationsdienstes.

Hielt die Festrede zum 50-jährigen Bestehen des Arbeitskreises: Dipl.-Ing. Burkhard Fröhlich, Vorsitzender des Vorstandes und Chefredakteur im Bauverlag Gütersloh, Foto: Sven-Erik Tornow Hielt die Festrede zum 50-jährigen Bestehen des Arbeitskreises: Dipl.-Ing. Burkhard Fröhlich, Vorsitzender des Vorstandes und Chefredakteur im Bauverlag Gütersloh, Foto: Sven-Erik Tornow

Als vor 50 Jahren Journalisten, Baupublizisten und Pressesprecher den Arbeitskreis Baufachpresse e.V. gründeten, kannten sie weder Facebook noch Xing oder Linkedin. Dennoch war der Netzwerk-Gedanke einer der treibenden Beweggründe, um einen solchen Arbeitskreis zu gründen. Mittlerweile ist der Arbeitskreis Baufachpresse e.V. ein einzigartiges Kommunikationsnetzwerk und Kompetenzzentrum für alle Baufachpublizisten. "Bauen" als Gesamtprozess findet im großen Kreis der Arbeitskreis-Mitglieder eine adäquate Kommunikations-Plattform.

Entsprechend vielschichtig stellen sich die Kommunikationsinhalte der Mitglieder dar. So decken die Themen der Publikationen, deren Journalisten Mitglieder des Arbeitskreises sind, nahezu das gesamte Spektrum des Bauens ab, angefangen von Architektur und Planung, über die einzelnen Sparten des Tiefbaus, Hochbaus und Ausbaus bis hin zur TGA, dem übergreifenden Baumanagement wie auch dem Facility Management, der Baukultur und der Baupolitik.

Zu den Mitgliedern im Arbeitskreis Baufachpresse e.V. zählen neben angestellten und freien Journalisten aus allen Medienbereichen der Baupublizistik außerdem publizistisch tätige Kolleginnen und Kollegen aus den PR-Abteilungen von Verbänden, Institutionen und Unternehmen der Bauwirtschaft sowie PR-Agenturen. Darüber hinaus finden sich Unternehmen oder Verbände auch als fördernde Mitglieder.

Einladung der Messe Berlin traf man sich zum Festabend im Berliner Marshall-Haus im Rahmen der Jahrestagung des Vereins; der rund 250 Mitglieder umfassende Kreis von Baupublizisten ist ein anerkannter Berufsverband und trifft sich jährlich zu einer Fachtagung im In- oder Ausland. Für die Jubiläums-Jahrestagung bot die Bundeshauptstadt mit ihren zahlreichen großen und kleinen Bauvorhaben den passenden Rahmen für die Kommunikationsprofis aus dem Baubereich.

Zum Start der Jubiläumstagung in Berlin empfing der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, RA Felix Pakleppa, die angereisten Baupublizisten. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Besichtigung der Flughafenbaustelle BBI unter fachkundiger Anleitung beteiligter Unternehmen. Neben weiteren Exkursionen beschäftigten sich die Kommunikationsprofis auch mit Fragen zum Urheberrecht im Internet und Web 2.0.

Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Arbeitskreis Baufachpresse e.V.
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2425