Fachbeiträge & Interviews
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Ausgabe 6632 | Nr. 290 | 19. Jahrgang
Autor: Dipl.-Ing. Klaus D. Siemon, Osterode/Harz
Herausgeber: IWW Institut für Wirtschaftspublizistik GmbH & Co. KG email-weiterempfehlendruckansicht

Brandschutz: EDV-Berechnung als Besondere Leistung honorieren lassen

# 20.06.2014

Brandschutznachweise vermehrt auf Brandsimulationen gestützt. Planer können für Besondere Leistungen Honorar frei verhandeln. Dauerhafte Genehmigung als Maßstab entscheidend

Computersimulationen oft im Planungsangebot

Welche Auswirkungen ein Brand auf ein bestimmtes Gebäude oder Bauwerk haben kann, lässt sich mittels Simulationsberechnungen prüfen. Foto: lichtkunst.73  / Pixelio Welche Auswirkungen ein Brand auf ein bestimmtes Gebäude oder Bauwerk haben kann, lässt sich mittels Simulationsberechnungen prüfen. Foto: lichtkunst.73 / Pixelio

Immer häufiger werden bauordnungsrechtliche Nachweise für den vorbeugenden oder organisatorischen Brandschutz auf Basis von speziellen computergesteuerten Simulationsberechnungen durchgeführt.

Wenn auch Ihr Unternehmen damit befasst ist, sollten Sie prüfen, ob Sie diese Leistungen als "Besondere Leistungen" abrechnen können. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

HINTERGRUND:
Computergesteuerte Simulationsberechnungen werden durchgeführt, um brandschutztechnische Problemstellungen zu lösen, die in den Bestimmungen des Bauordnungsrechts nicht allgemeingültig geregelt sind.

Die aktuelle HOAI sieht für diese Berechnungen keine preisrechtlichen Regelungen vor. In den Grundleistungen sind diese Simulationsberechnungen jedenfalls nicht enthalten. Folglich wird für diese Leistungen und Berechnungsverfahren eine freie Honorarvereinbarung zu treffen sein.

Honorar sollte Genehmigung berücksichtigen

Die Honorierung steht aber natürlich unter der Voraussetzung, dass die Leistungen zu einer Brandschutzlösung führen, die dauerhaft genehmigungsfähig ist.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Planungsbüro professionell (PBP)
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2649