Fachbeiträge & Interviews
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Ausgabe 6632 | Nr. 290 | 19. Jahrgang
Autor: Christian Wieg
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Energieforschung wird ein Schwerpunkt an der RWTH Aachen

# 04.04.2008

Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit sind die Bereiche Energieeffizienz, Energieeinsparung und erneuerbare Energien

Im Eon Energy Research Center geht es um die Energie der Zukunft, Foto: Eon AG Im Eon Energy Research Center geht es um die Energie der Zukunft, Foto: Eon AG

In diesem Monat beginnen die vorbereitenden Arbeiten zum Neubau des Eon Energy Research Centers. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen errichtet das Institutsgebäude und eine Versuchshalle sowie die zum Betrieb notwendige Infrastruktur. Auf 4.100 Quadratmeter Nutzfläche entstehen Büros, Labore, Seminarräume und Experimentierflächen. Die Gesamtkosten betragen 25,5 Millionen Euro.

Zwei der fünf Lehrstühle aus vier Fakultäten steuert die RWTH für das neue Energieforschungszentrum bei. Eon finanziert drei Stiftungsprofessuren über einen Zeitraum von zehn Jahren und die Forschung selbst mit insgesamt 40 Millionen Euro. Die Schwerpunkte der fakultätsübergreifenden wissenschaftlichen Arbeit liegen in den Bereichen Energieeffizienz, Energieeinsparung und erneuerbare Energien.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/1947