Autor: Pressestelle
Herausgeber: FH Köln

FH Köln - Erster dualer Studiengang Bauingenieurwesen

# 23.04.2002

Auf einer Pressekonferenz wird der duale Studiengang Bauingenieurwesen der FH Köln und der Bauindustrie NRW vorgestellt, Mittwoch, 24. April 2002, um 11.00 Uhr, in der FH Köln

Zum 1. Juni 2002 startet in Nordrhein-Westfalen der erste duale Studiengang Bauingenieurwesen mit parallel laufender gewerblicher Ausbildung, den die Fachhochschule Köln gemeinsam mit dem Berufsförderungswerk e.V. der Wirtschaftsvereinigung Bauindustrie NRW anbietet. Interessierte mit Abitur oder Fachhochschulreife können umgehend mit einem der 500 Mitgliedsbetriebe einen Ausbildungsvertrag zum "Gehobenen Baufacharbeiter" abschließen, der zur Immatrikulation für den dualen Studiengang Bauingenieurwesen an der FH Köln erforderlich ist. Insgesamt stehen 25 Studienplätze zur Verfügung.

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, 24. April 2002, um 11.00 Uhr, wird dieser neue duale Studiengang von den beteiligten Partnern im Geisteswissenschaftlichen Zentrum der Fachhochschule Köln vorgestellt (Claudiusstr. 1, 50678 Köln, Senatssaal). Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung der Rektor der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Joachim Metzner; der Geschäftsführer des Berufsförderungswerkes e.V. der Bauindustrie NRW, Dipl.-Ing Jürgen Placzek; der Leiter des Ausbildungszentrums des Berufsförderungswerks in Kerpen, Dipl.-Ing. Ulrich Goos, sowie Prof. Dr. Jürgen Danielzik vom Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Köln.

Zwei vollwertige Abschlüsse

Die immer komplexer werdenden Aufgaben in der Bauwirtschaft stellen immer höhere Anforderungen an die Mitarbeiter. Mit dem Dualen Studiengang Bauingenieurwesen soll hochqualifizierten Nachwuchskräften ein optimaler Berufseinstieg ermöglicht werden. Die Absolventen des Dualen Studiengangs Bauingenieurwesen erhalten in kurzer Zeit zwei vollwertige Abschlüsse.

Die Ausbildung besteht aus drei Phasen:

In der 1. Phase erfolgt schwerpunktmäßig die Ausbildung in dem gewählten Bauberuf. Dazu zählen u. a. die Berufe Maurer, Beton- und Stahlbetonmaurer, Zimmerer oder Straßenbauer.

In der zweijährigen zweiten Phase wechseln Studium und gewerbliche Ausbildung entsprechend den Vorlesungs- und vorlesungsfreien Zeiten. Sie endet mit der Abschlussprüfung zum Facharbeiter in dem jeweils gewählten Bauberuf.

In der dritten Phase wird das Studium mit dem 7. und 8. Semester fortgesetzt und mit der anschließenden Diplomarbeit und dem Abschlusskolloquium beendet. Die Regelstudienzeit inklusive Diplomarbeit beträgt neun Semester.

Weitere Informationen:

    Dr.-Ing. Bernd Garstka
    Berufsförderungswerk e.V. der Wirtschaftsvereinigung Bauindustrie NRW
    Tel. 0211/6703-322
    Fax 0211/6703-106
    [email protected]

    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Danielzik
    Fachhochschule Köln, FB Bauingenieurwesen
    Tel. 0221/8275-2752
    Fax 0221/8275-2929
    [email protected]
Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/762