Fachbeiträge & Interviews
Dienstag, 21. Januar 2020
Ausgabe 6728 | Nr. 21 | 19. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Michael Braun
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Hochschule Anhalt: Studiengang Facility Management erhält Qualitätssiegel

# 22.11.2011

Der Bachelor-Studiengang Facility Management der Hochschule Anhalt ist mit dem Siegel der GEFMA (German Facility Management Association) versehen worden. Die Hochschule ist damit eine von 14 Hochschulen in Deutschland, die einen GEFMA-zertifizierten Studiengang Bachelor Facility Management anbietet.

Der Lebenszyklus einer Immobilie beginnt mit der Planungs- und Realisierungsphase, wird fortgeführt mit dem Gebäude- und Instandhaltungsmanagement und endet mit dem Abriss/Rückbau oder der Nutzungsänderung, Foto: Markus Vogelbacher / Pixelio Der Lebenszyklus einer Immobilie beginnt mit der Planungs- und Realisierungsphase, wird fortgeführt mit dem Gebäude- und Instandhaltungsmanagement und endet mit dem Abriss/Rückbau oder der Nutzungsänderung, Foto: Markus Vogelbacher / Pixelio

Voraussetzung für diese Zertifizierung ist die erfolgreiche Beurteilung durch die Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen, kurz AQAS. Vor allem die Interdisziplinarität des Studienganges steht im Vordergrund der Zertifizierung. Bereits Mitte der neunziger Jahre hat die GEFMA Anforderungen und Inhalte für die Aus- und Weiterbildung im Hochschulstudium festgelegt. Sie zertifiziert seitdem staatliche und private Bildungsangebote. "Der Zertifizierungsausschuss empfiehlt insgesamt nachdrücklich die Zertifizierung des Bachelorstudiengangs Facility Management nach GEFMA 610 ohne Auflagen" heißt es in dem Gutachten des Zertifizierungsausschusses des GEFMA-Arbeitskreises Aus- und Weiterbildung nach der Prüfung der eingereichten Unterlagen.

Der Studiengang entspreche damit den Rahmenbedingungen für ein deutschlandweit einheitliches Ausbildungsniveau, stelle den Ausbildungsumfang transparent dar und gewährleiste damit eine hohe Ausbildungsqualität, so die Hoschschule. Für Personalentscheider böten die Zertifikate eine verlässliche Beurteilungsgrundlage für Qualifikationen im Facility Management.

Durch die Kombination der Lehrangebote aus den Studiengängen Facility Management, Architektur, Immobilienwirtschaft und Geoinformation bietet der Studiengang alle Leistungsebenen des Facility Management (Management und operative Leistungen) an, die durch die Lebenszyklusorientierung und Nachhaltigkeit in Bezug auf Immobilien geprägt ist.

"Durch die Zusammenarbeit mit fachlich angrenzenden Studiengängen am Standort Dessau und eingebunden in die Tradition des Bauhaus Dessau als Stätte des modernen Bauens mit interdisziplinärem Denken besteht ein fruchtbares Umfeld für ein erfolgreiches Studienangebot Facility Management", heißt es beim Zertifizierungsausschuss.

Die Hochschule Anhalt

mit den Standorten Bernburg, Dessau und Köthen bietet Lehre und Forschung in 65 Bachelor- und Masterstudiengängen: 7.700 - davon 1.300 internationale - Studierende werden an sieben Fachbereichen ausgebildet.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2430