Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 27. Mai 2022
Ausgabe 7585 | Nr. 147 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Pressestelle
Herausgeber: Bayerische Ingenieurkammer - Bau email-weiterempfehlendruckansicht

Lehre und Studium bilden in Köln eine Einheit

# 26.11.2001

Ab Juni 2002 bietet die Fachhochschule Köln einen neun-semestrigen dualen Studiengang an

Krefeld - Eine Spezialistenlücke droht schon bald in der nordrhein-westfälischen Bauindustrie. Davor warnte Dr. Ing. Klaus Heuck, Vorsitzender des Verbandsbezirks Linker Niederrhein der Wirtschaftsvereinigung Bauindustrie. Seine Unternehmerkollegen forderte er auf, trotz der andauernden Rezession und des Strukturwandels in der Branche wieder verstärkt in die Ausbildung zu investieren, denn mehr als andere Ressourcen garantiere das human capital die Zukunft der Betriebe.

Um Absolventen des Bauingenieurstudiums schon frühzeitig neben dem theoretischen Studium auch kaufmännische und praktische Erfahrungen auf der Baustelle zu vermitteln, will der Bauindustrie-Verband einen ergänzenden dualen Studiengang in der Kombination aus Hochschul- und gewerblicher Ausbildung mitgestalten. Ab Juni 2002 bietet die Fachhochschule Köln einen neunsemestrigen dualen Studiengang an. Angehende Bauingenieure sind Studenten und Azubis zugleich, ein Ausbildungsvertrag sichert das Einkommen - und die Semesterferien sind für die praktische Arbeit vorgesehen.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/377