Fachbeiträge & Interviews
Dienstag, 25. Juni 2019
Ausgabe 6518 | Nr. 176 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

Motive: Was treibt Sie an?

# 09.05.2014

Motivation von außen oft kontraproduktiv. Führungskräft wie Angestellte müssen Chance zu Entwicklung haben. Hinterfragung eigener Handlungsmotive schafft Klarheit über Motivationsproblem

Geld für Motivationsseminare lieber spenden

Hinter jeder Handlung steckt ein Motiv. Für das motivierte berufliche Agieren braucht es eine klare Vorstellung der eigenen Beweggründe. Foto: Benjamin Agonafer  / Pixelio Hinter jeder Handlung steckt ein Motiv. Für das motivierte berufliche Agieren braucht es eine klare Vorstellung der eigenen Beweggründe. Foto: Benjamin Agonafer / Pixelio

Meine Überzeugung, dass Motivation von außen nicht funktioniert und man das Geld, das man für so genannte "Motivationsseminare" auszugeben plant, besser spenden sollte, ja, dass Motivationsversuche von außen gar gänzlich kontraproduktiv sind, hat sich bei denjenigen von Ihnen, die mich kennen, herumgesprochen.

Motivation kommt von innen und die Aufgabe von Führungskräften – und dazu gehören beratende Ingenieure, die mindestens einen Mitarbeiter haben, ausdrücklich – ist es, ein Umfeld zu schaffen, um diese innen existierende Motivation ihrer Mitarbeiter zu halten und den Mitarbeitern die Chance zu geben, das Motivationsniveau weiter zu entwickeln.

Den Mitarbeitern? Ja, aber nicht nur ihnen. Noch viel wichtiger ist es, die eigene Motivation oben zu halten und das ist, wie wir alle wissen, nicht immer ganz leicht.

Wer morgens aus dem Bett steigt und es kaum erwarten kann, an spannenden Themen zu arbeiten, mit tollen Leuten zusammenzutreffen und Dinge voranzubringen, ist vermutlich hoch motiviert und schwimmt gerade auf einer Welle. Wer dagegen denkt, wie schwer der Tag wieder werden wird, wie unangenehm die Gespräche sind, die es zu führen gilt und wie langweilig und zäh das aktuell größte Projekt ist, hat ein Motivationsproblem.

Motivationslöcher zeitnah stopfen

Motivationslöcher sollten, wenn sie überhaupt auftauchen, temporär sein, denn sonst machen Sie etwas grundlegend falsch. Unabhängig davon, ob Sie selbstständig sind – mit oder ohne Mitarbeiter – oder angestellt: Wenn Sie ein dauerhaftes Motivationsproblem haben, liegt das vielleicht daran, das Sie das Falsche tun.

Sind Sie in der Lage, das zu tun, was Ihnen Freude macht? Können Sie Ihre Kompetenzen in diese Sache voll einbringen? Sind Sie in der Lage, Ihre Leistungen entsprechend ihres Wertes zu berechnen? Sind Sie mit spannenden Kunden zusammen? Schätzen Sie Ihre Mitarbeiter oder Vorgesetzten? Haben Sie die Möglichkeit, sich von Zeit zu Zeit neu zu erfinden, Neues auszuprobieren, persönlich zu wachsen?

Handlungsmotive hinterfragen

Um herauszufinden, ob Sie im richtigen Umfeld sind, ist es notwendig, dass Sie sich über Ihre Handlungsmotive im Klaren werden: Was treibt Sie an? Erfahrungsgemäß gibt es nur wenige grundlegende Motive: Freiheit, Unabhängigkeit, Sicherheit, Hilfe, Verantwortung, Geltung, Selbstverwirklichung. Was auch immer es ist, das Motiv ist auf diesem Aggregationsniveau zu finden.

Wenn Sie beispielsweise darauf stoßen, dass Ihr Hauptmotiv "Freiheit" ist und Sie in einem Angestelltenverhältnis stehen, sollten Sie entweder in der Lage sein, in diesem Verhältnis möglichst frei agieren zu können, oder Sie sollten sich Gedanken darüber machen, ob es nicht besser wäre, selbstständig zu sein. Umgekehrt ist es für einen Ingenieur, der ein eigenes Büro betreibt, eher quälend, wenn sein Hauptmotiv "Sicherheit" lautet.

Ehrlichkeit und Einsicht vonnöten

Mir wird immer wieder, auch von meinen Klienten, berichtet, wie mühsam es sei und wie schwierig, die eigenen Motive des Handelns herauszufinden.

Richtig ist: Es bedarf des Nachdenkens und der Zeit, es bedarf der Selbstreflexion und der Einsicht, es bedarf einer ehrlichen Antwort sich selbst gegenüber. Aber ist die Antwort erst gefunden, wird vieles klarer.

Prof. Dr. Guido Quelle

ist geschäftsführender Gesellschafter der Mandat Managementberatung in Dortmund mit Büros in London und New York. In einem speziellen Mentoren-Programm berät er unter anderem beratende Ingenieure auf ihrem Weg zum Wachstum. Erlebbar ist Prof. Quelle ([email protected]) zum Beispiel auf dem zweiten "Power-Tag für beratende Ingenieure" am 29. Oktober 2014 in Köln.

Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Power-Tag für beratende Ingenieure 2014
Motivation Motivationsseminare Motivationsproblem Motivationsversuche Aggregationsniveau Handlungsmotive Motive Freiheit Unabhängigkeit Sicherheit Hilfe Verantwortung Geltung Selbstverwirklichung Guido Quelle Berufswelt Bauingenieur https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/berufswelt/motive-was-treibt-sie-an/2638.htm 595 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2638