Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 24. Mai 2019
Ausgabe 6486 | Nr. 144 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

Selbstbewusstsein - Seien Sie sich Ihrer selbst bewusst

# 22.01.2014

Wachstum durch Erfolg von innerer Einstellung bestimmt. Kapital und Know-how für Unternehmensfortschritt weniger maßgebend. Selbstbewusstes Agieren und Reagieren durch Reflexion der eigenen Erfolge lernbar

Geld und Wissen allein oft nicht ausreichend

Erkennnen, was in mir steckt: Selbstbewusstsein ist für den Erfolg unabdingbar. Foto: Sparkie  / Pixelio Erkennnen, was in mir steckt: Selbstbewusstsein ist für den Erfolg unabdingbar. Foto: Sparkie / Pixelio

Früher dachte ich, dass der wesentliche Engpass von Selbstständigen - dazu gehören auch beratende Ingenieure - insbesondere dann, wenn diese ein eigenes Unternehmen gründen, entweder der Mangel an Erfahrung beziehungsweise Know-how oder der Mangel an Geld sei.

Beobachtet habe ich danach, dass viele Selbstständige selbst dann, wenn ausreichend Geld vorhanden war oder auch wenn sie auf umfangreiches Know-how zurückgreifen konnten, nicht so erfolgreich waren, wie erhofft, oder wie realistisch anzunehmen war. Es musste also eine andere Komponente geben.

Ich glaube nicht an die Dominanz externer Faktoren für Wachstum. Wachstum stammt immer von innen. Es ist nicht die Konjunktur, nicht die Politik, nicht das Wetter und auch nicht der Wettbewerb oder der böse Kunde, der es einfach nicht begreifen will. Es sind wir selbst, die über Wohl und Wehe entscheiden - jeden Tag erneut.

Auf der Suche nach der Ursache für Erfolg und Misserfolg stieß ich auf den Faktor "Selbstbewusstsein". In der Tat stellte sich zunehmend heraus, dass Selbstbewusstsein wesentlich entscheidender für den Erfolg eines Selbstständigen ist, als es Startkapital oder Startwissen sein können.

Selbstbewusst ist nicht gleich arrogant

Wir alle haben es schon erlebt: Ein selbstbewusster Vortrag, eine selbstbewusste Präsentation, ein selbstbewusstes Statement hat uns alle schon einmal überzeugt. Um aber selbstbewusst vortragen zu können, bedarf es der inneren Überzeugung, dass man selbst etwas zu bieten hat und dass man selbst einen hohen Wert hat. Besteht ein schmaler Grat zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz? Aber ja.

Selbstbewusstsein im Business geht mit der Überzeugung einher, dass man in der Lage ist, einen großartigen Wert zu erbringen und man noch viel lernen kann und möchte. Arroganz ist die tiefe Überzeugung, dass man großartig ist und nichts mehr dazuzulernen braucht. Ein wesentlicher Unterschied.

Selbstbewusstsein bedeutet auch, sich seiner selbst bewusst zu sein: Warum reagiere ich in bestimmten Situationen auf eine bestimmte Art und Weise? Warum habe ich in der Präsentation vor dem Bürgermeister nicht schlagfertiger pariert? Warum habe ich dem Behördenleiter nicht Paroli geboten? Warum ist mir der Dialog mit dem Unternehmer XY besonders gut gelungen und warum habe ich den großen Auftrag an Land gezogen?

Am eigenen Erfolg orientieren

Die Reflexion des eigenen Handelns - und Nicht-Handelns - ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Selbstbewusstseins. In meinem Mentoren-Programm, an dem bisher Ingenieure und Berater aus drei Ländern teilgenommen haben, kommen viele meiner Mentorees, wie ich sie nenne, immer wieder auf die Analyse von Misserfolgen zu sprechen.

Ich setze aber insbesondere auf die Analyse von Erfolgen, weil ich der festen Überzeugung bin, dass die Analyse von Misserfolgen nicht nachhaltig förderlich ist, die Analyse von musterhaften Erfolgen aber sehr wohl. Sie kommen weiter, wenn Sie sich systematisch mit Erfolg auseinandersetzen. Hieraus entsteht auch ein großer Teil des erforderlichen Selbstbewusstseins.

Auf Misserfolge selbstbewusst reagieren

Der wesentliche Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Menschen ist ... - Trommelwirbel - ... deren Reaktion auf eingetretene Ereignisse. Eine eingetretene Situation ist, wie sie ist. Der Umgang mit der Situation entscheidet maßgeblich darüber, wie erfolgreich die Person ist, der die Situation widerfährt.

Man kann sich über einen nicht erhaltenen Auftrag aufregen oder die Energie nutzen, zum Hörer greifen und den nächsten Kundentermin vereinbaren. Die Entscheidung hat natürlich etwas mit Selbstbewusstsein zu tun und sie liegt bei jedem selbst.

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, gehören Sie zumindest schon einmal zu denjenigen beratenden Ingenieuren, die sich mit mehr auseinandersetzen wollen, als nur mit ihren Berufsinhalten – ein wesentlicher Erfolgbaustein für Ihr berufliches und persönliches Wachstum.

Prof. Dr. Guido Quelle

ist geschäftsführender Gesellschafter der Mandat Managementberatung in Dortmund mit Büros in London und New York. In einem speziellen Mentoren-Programm berät er unter anderem beratende Ingenieure auf ihrem Weg zum Wachstum. Erlebbar ist Prof. Quelle ([email protected]) zum Beispiel auf dem zweiten "Power-Tag für beratende Ingenieure" am 29. Oktober 2014 in Köln.

Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Power-Tag für beratende Ingenieure 2014
Selbstbewusstsein Misserfolg Erfolg Entscheidung Orientierung Beratender Ingenieur Startkapital Kundentermin Berufswelt Bauingenieur https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/berufswelt/selbstbewusstsein-seien-sie-sich-ihrer-selbst-bewusst/2610.htm 693 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2610