Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 21. Mai 2022
Ausgabe 7579 | Nr. 141 | 21. Jahrgang
Autor: Christian Wieg
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Streitschlichtung bei internationalen Bauprojekten als neues Geschäftsfeld

# 12.09.2007

Broschüre zur internationalen Bauschlichtung erläutert Aufgaben und führt in die Thematik ein

Broschüre FIDIC Dispute Adjudication, Abb.: VBI Broschüre FIDIC Dispute Adjudication, Abb.: VBI

"Dispute Adjudication" bezeichnet ein Verfahren der außergerichtlichen Streitbeilegung, angewendet auf komplexe internationale Bauprojekte. Streit in Großprojekten bedeutet in jedem Fall einen hohen Verlust an Zeit und damit Mehrkosten, die durch ein begleitendes und im Streitfall auch schlichtendes Verfahren vermieden oder zumindest geringer ausfallen können. Mitte der 90er Jahre hatte der Internationale Verband der Beratenden Ingenieure (FIDIC) das "Dispute Adjudication" in seine Standardvertragsbedingungen eingeführt.

Der Verband Beratender Ingenieure (VBI) hat nun zusammen mit dem Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök die Aufgaben des sogenannten "FIDIC Adjudicators" in einer Broschüre veröffentlicht und führt anschaulich in das Verfahren ein. Der neueste Band aus der VBI-Schriftenreihe richtet sich an international erfahrende Ingenieure, die die Schlichtung als Geschäftsfeld für sich erschließen wollen. Aber auch für alle anderen international agierenden Ingenieure in Beratungs- und Bauunternehmen sowie deren Rechtsanwälte ist die Broschüre eine wertvolle Informationsquelle. Die Broschüre mit 84 Seiten kostet 37,45 EUR inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten und kann beim VBI bestellt werden.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/1879