Fachbeiträge & Interviews
Montag, 16. Dezember 2019
Ausgabe 6692 | Nr. 350 | 19. Jahrgang
Autor: Michael Braun
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Technische Hochschule Mittelhessen stellt Fernstudiengänge vor

# 06.07.2011

Die Fernstudiengänge an der THM in Gießen-Friedberg bieten Berufstätigen eine attraktive Möglichkeit sich ohne Jobunterbrechung weiterzuqualifizieren und nach vier Semestern einen international anerkannten Master-Titel zu erwerben. Neu sind die berufsbegleitenden Fernstudiengänge Facility Management, Logistik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Das Weiterbildungsstudium Facility Management soll für alle technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben rund um Gebäude qualifizieren, Foto: Daniel Rennen / Pixelio Das Weiterbildungsstudium Facility Management soll für alle technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben rund um Gebäude qualifizieren, Foto: Daniel Rennen / Pixelio

Alle drei Studiengänge, die in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchgeführt werden, sind akkreditiert. Zudem betreffen sie nach Ansicht der Hochschule Wachstumsbranchen, in denen qualifizierte Fachkräfte gesucht sind. Mit dem Fernstudium seien die Absolventen bestens auf Positionen mit Führungsverantwortung im mittleren und gehobenen Management vorbereitet.

Facility Management / Logistik
Das praxisorientierte Weiterbildungsstudium Facility Management, das mit dem Titel Master of Science abschließt, qualifiziert für alle technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben rund um Gebäude und Grundstücke. Das Fernstudium Logistik, das ebenfalls zum Master of Science führt, bereitet die Studierenden auf komplexe logistische Aufgabenbereiche vor. Zu den Lehrinhalten zählen beispielsweise Betriebswirtschaftslehre, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Planung und Management von Logistikprozessen.

Wirtschaftsingenieurwesen

Der Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vermittelt Ingenieuren, Informatikern oder Naturwissenschaftlern betriebswirtschaftliches Know-how sowie Führungskompetenzen. Während des Studiums erarbeitet man sich wichtige Schnittstellenkompetenzen zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Unternehmensbereichen. Diese interdisziplinären Qualifikationen ermöglichen eine kompetente Einschätzung komplexer unternehmerischer Aufgaben. Als Vertiefungsrichtung stehen die Schwerpunkte Controlling, Facility Management, Marketing und Supply Chain Management zur Wahl. Mit dem Abschluss MBA and Engineering haben die Absolventen eine Doppelqualifikation mit guten beruflichen Perspektiven.

Alle drei Studiengänge können auch als Zertifikatsstudium belegt werden: Nach drei Semestern erhalten die Absolventen ein Gesamtzertifikat der Hochschule. Wer sich gezielt in einzelnen Modulen weiterqualifizieren möchte, erhält ein Einzelzertifikat. Die Kosten für das dreisemestrige Studium des Wirtschaftsingenieurwesens liegen bei rund 6600 Euro, bei vier Semestern liegen die Kosten bei ca. 8900 Euro. Fernstudieninteressenten können sich zum Wintersemester 2011/12 bei der ZFH bis zum 15. Juli anmelden. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen sind bei der ZFH in Koblenz erhältlich, Tel. 0261/91538-0 oder im Internet unter www.fsz-friedberg.de.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2379