Fachbeiträge & Interviews
Dienstag, 27. Oktober 2020
Ausgabe 7008 | Nr. 301 | 20. Jahrgang
Autor: Pressestelle
Herausgeber: TU Clausthal email-weiterempfehlendruckansicht

TU Bergakademie Freiberg und TU Clausthal streben Lehraustausch an

# 21.01.2002

Das ist das Ergebnis eines eintägigen Arbeitsbesuches der Freiberger Hochschulspitze an der TU Clausthal

Die Freiberger Gäste im Senatssitzungszimmer mit den Gastgebern - der TU Clausthal Die Freiberger Gäste im Senatssitzungszimmer mit den Gastgebern - der TU Clausthal

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg und die Technische Universität Clausthal streben einen ergänzenden, wechselseitigen Lehraustausch auf den Gebieten Bergbau, Geo-und Werkstoffwissenschaften an. Das ist das Ergebnis eines eintägigen Arbeitsbesuches der Freiberger Hochschulspitze an der TU Clausthal am 17. Januar.

Von Freiberg Seite nahmen an dem Gespräch teil: Prof. Dr. Georg Unland, Rektor, Prof. Dr. Michael Stelter, Prorektor für Bildung und Strukturentwicklung, Prof. Dr. Carsten Drebenstedt, Prorektor für Forschung, Prof. Dr. Frieder Häfner, Dekan der Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau, Prof. Dr. Klaus Eigenfeld, Dekan der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie.

Die Clausthaler Seite wurde vertreten durch:

  • den Rektor, Prof. Dr. Ernst Schaumann
  • den Kanzler, Dr. Peter Kickartz
  • den Prorektor für Studium und Lehre, Prof. Dr. Thomas Hanschke
  • den Prorektor für Forschung und Hochschulentwicklung, Prof. Dr. Ing. Hans-Peter Beck
  • den Dekan des Fachbereichs Physik, Metallurgie und Werkstoffwissenschaften, Prof. Dr. Volker Kempter
  • den Dekan des Fachbereichs Geowissenschaften, Bergbau und Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Lux.

Für Anfang April wurde ein Gegenbesuch in Freiberg vereinbart.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/518