Fachbeiträge & Interviews
Sonntag, 16. Mai 2021
Ausgabe 7209 | Nr. 136 | 20. Jahrgang
Autor: Christian Wieg
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Arbeitshilfe zur Energieeinsparverordnung 2007

# 14.02.2008

Vollständiger EnEV-Text enthalten

Anwendung der Thermografie: Vom Energiegutachten über die Qualitätskontrolle am Bau bis zur Ortung von Schäden ist die Thermografie einsetzbar, Bild: Dena Anwendung der Thermografie: Vom Energiegutachten über die Qualitätskontrolle am Bau bis zur Ortung von Schäden ist die Thermografie einsetzbar, Bild: Dena

Die Broschüre des Verbandes Beratender Ingenieure (VBI) enthält nach eigenen Angaben nützliche Tipps zur Anwendung der neuen Energieeinsparverordnung und zum Energieausweis. Autoren der 100 Seiten umfassenden Broschüre sind die Mitglieder des gleichnamigen VBI-Arbeitskreises. Eine Einführung ins Thema gibt Hans-Dieter Hegner, Baudirektor im Bundesbauministerium, der maßgeblich an der Entstehung der EnEV 2007 mitgewirkt hat. Weitere Kapitel erläutern die Anforderungen der EnEV an den Bauherrn und Planer, die Vorgehensweise bei Leistungen nach EnEV und stellen Qualitätsanforderungen vor.

Die Broschüre enthält auch Anmerkungen zum Energieausweis und betrachtet die rechtlichen Aspekte sowie die Möglichkeiten, Leistungen nach EnEV zu versichern. Die Arbeitshilfe gibt Ingenieuren einen schnellen Überblick über die wesentlichen Neuerungen und ist ideal als kompakte und leicht verständliche Einführung ins Thema. Ein umfangreicher Anhang listet die von der EnEV tangierten Normen auf und enthält zusätzlich den vollständigen Verordnungstext. Die Broschüre (DIN A5, 100 Seiten) kann für 12 Euro (zzgl. MwSt. und Versankosten) beim VBI bezogen werden.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/1927