Fachbeiträge & Interviews
Sonntag, 17. Februar 2019
Ausgabe 6390 | Nr. 48 | 18. Jahrgang
Fachbeiträge für Bauingenieure »
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

Facility Management entdeckt Industrieservice als Schwesterbranche

# 02.02.2016

Einzelverbände setzen auf Gemeinsamkeiten zwischen den Sparten. Messe INservFM in Frankfurt (vom 23. bis 25. Februar 2016) bietet Plattform für beide Fachgebiete. Schwerpunkt auf IT und Industrie 4.0

Facility Management und Industrieservice werden eins

Bei der Instandhaltung und Wartung technischer Anlagen sind Industrieservice und Facility Management kaum voneinander zu unterscheiden. Die Messe INservFM denkt diesen Umstand weiter. Foto: FotoHiero / pixelio Bei der Instandhaltung und Wartung technischer Anlagen sind Industrieservice und Facility Management kaum voneinander zu unterscheiden. Die Messe INservFM denkt diesen Umstand weiter. Foto: FotoHiero / pixelio

Was unterscheidet das Facility Management - also die Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen - vom ganzheitlichen Industrieservice? Die Antwort: Eigentlich nichts bzw. nicht viel.

Dies dachten sich auch die Veranstalter der Fachmesse Facility Management in Frankfurt und brachten mit der INservFM die erste gemeinsame Messe für beide Bereiche auf den Weg. Gestützt wurde ihre Annahme durch eine eigens initiierte Studie zur Erwartungshaltung an Messen für das Facility Management sowie für Instandhaltung.

Die Ergebnisse zeigen: 50 Prozent der befragten Unternehmen vergeben Facility Services und Industrieservices bereits gemeinsam, hierbei entweder stringent oder fallbezogen. Ebenfalls die Hälfte der Befragten sehen klare Vorteile in einer gemeinsamen Messeplattform. Grundsätzlich würde dabei ein jährlicher und fester Branchentreffpunkt bevorzugt, wobei die Präferenz für Frankfurt als Veranstaltungsort erkennbar ist.

Zwei Branchen mit großer Wirtschaftskraft

Werden die zwei Branchen in Zukunft auf einer Messe präsentiert, lassen sich hierfür auch starke wirtschaftliche Gründe geltend machen. Das Facility Management steht für ca. 130 Milliarden Euro (mehr als 5 %) des hierzulande erwirtschafteten Bruttoinlandsprodukts. Der Industrieservice verfügt über ein Marktvolumen von schätzungsweise rund 20 Milliarden Euro in Deutschland und 100 Milliarden Euro in Europa.

Als gemeinsame Messeplattform für Facility Management und Industrieservice am Standort Frankfurt findet nun die erste INservFM vom 23. bis 25. Februar 2016 auf dem Frankfurter Messegelände statt. Gezeigt werden sollen sämtliche Dienstleistungen rund ums Facility Management und den Industrieservice.

Mit über 90 Expertenvorträgen soll eine Wissens- und Diskussionsplattform entstehen, die themenverwandte Bereiche von Facility Management und Industrieservice unter einem Dach vereint. Dem Industrieservice wird dabei unter dem Titel "Industrieservice 4.0 – Potentiale, Strategien, Lösungen" ein eigener Kongressteil gewidmet.

Messeschwerpunkt: IT und Service 4.0

Auf der INservFM präsentieren sich erstmals Branchenvertreter des Facility Managements und des Industrieservices gemeinsam. Die Veranstalter hoffen auf viele Synergieeffekte für die Kongressteilnehmer. Foto: Mesago Messe Frankfurt GmbH Auf der INservFM präsentieren sich erstmals Branchenvertreter des Facility Managements und des Industrieservices gemeinsam. Die Veranstalter hoffen auf viele Synergieeffekte für die Kongressteilnehmer. Foto: Mesago Messe Frankfurt GmbH

Neben der etablierten Bundesfachtagung Betreiberverantwortung findet am dritten Messetag erstmals die Fachtagung "IT im Real Estate und Facility Management" parallel zum Kongress statt. Sie bietet eine umfassende deutschsprachige Plattform, um sich über technologische Innovationen zu informieren. Mit Best Practice IT-Anwendungen in den Bereichen des Facility Managements und des Real Estate Managements richtet sie sich an Berater, Hersteller, Implementierungspartner sowie bestehende und potentielle Anwender von IT-Systemen.

Auf dem Messeforum erwarten die Teilnehmer verschiedene Keynotes sowie zwei Podiumsdiskussionen. Unter der Moderation von Tobias Anslinger, leitender Redakteur bei "Markt und Mittelstand", wird zum einen dargelegt, dass längst nicht mehr nur Großunternehmen und Konzernbetriebe externes Know-how in Sachen FM in Anspruch nehmen. Unter dem Titel "Facility Management und Industrieservice = Service 4.0" wird der Forumverlag mit Branchenvertretern die gemeinsamen Potentiale für den Kunden diskutieren.

Weitere Themen auf dem Messeforum sind:

  • Consulting und Workplace
  • Instandhaltungsmanagement / Nachhaltigkeit im Bestand
  • Digitalisierung und Industrie 4.0
  • Aktuelle Themen aus dem CAFM
  • Karriere im Facility Management und Industrieservice

Die Konzeption der neuen Messeplattform erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Branchenverbänden GEFMA e.V. und WVIS e.V ., die die Veranstaltung als Partner unterstützen. Bis zum 26.01.2016 gelten attraktive Frühbucherpreise für das Kongressticket.

GEFMA e.V. – German Facility Management Association

steht für einen Markt mit 130 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung und mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 5,4 Prozent. Er vertritt über 900 Unternehmen und Organisationen des wachsenden Dienstleistungssektors Facility Management. Seit 1989 engagiert er sich für ein einheitliches Begriffsverständnis (Richtlinien, Benchmarking) und für Qualitätsstandards (Zertifizierungen: FM-Excellence, ipv®, CAFM-Software-Produkte, Nachhaltigkeit im FM sowie Aus- und Weiterbildung).

WVIS e.V. – Wirtschaftsverband für Industrieservice

ist eine Interessenvereinigung für Unternehmen im Industrieservice. Zielsetzung des Verbands ist es, die wirtschaftspolitischen Interessen der wachstumsstarken Branche Industrieservice zu artikulieren und in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen Qualität und Nachhaltigkeit über einheitliche Standards und ein gemeinsames Branchenbild zu schaffen. Die Branche repräsentiert in Europa ein Marktvolumen von schätzungsweise 100 Milliarden Euro, in Deutschland sind es rund 20 Milliarden Euro. Der WVIS wurde 2008 gegründet, der Sitz ist in Düsseldorf.

Facility Management Industrieservice INservFM Frankfurt IT Instandhaltungsmessen Industrieservices Branchentreffpunkt mesago Instandhaltungsmanagement Digitalisierung Nachhaltigkeit Consulting Workplace Mittelstand Facility Management Facility Management https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/facility-management/facility-management-entdeckt-industrieservice-als-schwesterbranche/2812.htm 689 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2812