Fachbeiträge & Interviews
Samstag, 30. Mai 2020
Ausgabe 6858 | Nr. 151 | 19. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Aufzugsystem in Pariser Büroturm spart Nutzfläche

# 13.02.2019

Der Wolkenkratzer "Tour Hekla" wird mit seinen 220 Metern Höhe in Zukunft das Bild des Pariser Stadtteils La Defense prägen. Innen sollen nach Fertigstellung Büros auf 66.000 Quadratmetern Platz finden, außen ein begrünter Fußweg nach dem Vorbild der High Line in New York City entstehen.

Der Tour Hekla in Paris soll 2022 fertig gestellt sein. Bild: thyssenkrupp elevator AG Der Tour Hekla in Paris soll 2022 fertig gestellt sein. Bild: thyssenkrupp elevator AG

Um den hohen Ansprüchen an die Energieeffizienz zu genügen, werden im neuen Hekla-Turm Aufzüge mit dem so genannten TWIN-System eingebaut. Hierbei fahren zwei Kabinen unabhängig voneinander im selben Schacht. Da so mit weniger Aufzugsschächten mehr Passagiere befördert werden können, steht in dem Gebäude substantiell mehr Nutzfläche zur Verfügung.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/3112