Fachbeiträge & Interviews
Montag, 21. Oktober 2019
Ausgabe 6636 | Nr. 294 | 19. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Höchstes Wohnhaus aus Holz entsteht in Bergen/Norwegen

# 13.02.2015

Das mit circa 50 Metern weltweit höchste Wohnhaus in Holzbauweise entsteht seit Herbst 2014 in der norwegischen Hafenstadt Bergen. Das Gebäude, dessen Name "Treet" sich aus dem englischen Begriff "tree" (dt.: Baum) ableitet, besteht aus vorgefertigten, stapelbaren Holzmodulen, die die Appartements bilden, sowie einer tragenden Holzrahmenkonstruktion aus Leimholz, die für die nötige Stabilität sorgt.

Treet-Wohn-Hochhaus in Bergen: Bereits im Herbst dieses Jahres werden die 62 Wohnungen bezugsfertig sein. Fassaden aus Glas nach Norden und Süden sowie wetterfestem Cortenstahl nach Osten und Westen schützen vor Wettereinflüssen. Abb.: Artec 3Secsti Treet-Wohn-Hochhaus in Bergen: Bereits im Herbst dieses Jahres werden die 62 Wohnungen bezugsfertig sein. Fassaden aus Glas nach Norden und Süden sowie wetterfestem Cortenstahl nach Osten und Westen schützen vor Wettereinflüssen. Abb.: Artec 3Secsti

Maximal jeweils vier der bereits komplett mit Dämmung, Fußboden, Elektrik und Einbauschränken ausgestatteten Holzmodule werden aufeinander gestapelt. Jede fünfte Etage wird mit Betonplatten verstärkt, die nicht nur die statischen Eigenschaften des Bauwerks verbessern, sondern zugleich als Plattform für die nächsten vier Etagen dienen.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2719