Fachbeiträge & Interviews
Montag, 20. Mai 2019
Ausgabe 6482 | Nr. 140 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

Erdkabelverlegung: Grabenloses Verfahren erlaubt geringere Tiefenlage

# 12.03.2019

Grabenlose Verfahren zur Verlegung von unterirdischen Leitungen sollen wirtschaftlich und umweltschonend sein. Eine solche Lösung verspricht die E-Power Pipe®, welche für den Innovationspreis der bauma 2019 in der Kategorie "Maschine" nominiert ist.

Das Verfahren der E-Power Pipe® soll laut Hersteller allen Anforderungen der grabenlosen Verlegung von Kabelschutzrohren gerecht werden. Grafik: Herrenknecht AG Das Verfahren der E-Power Pipe® soll laut Hersteller allen Anforderungen der grabenlosen Verlegung von Kabelschutzrohren gerecht werden. Grafik: Herrenknecht AG

Die grabenlose Technologie der E-Power Pipe® soll eine technische Lücke schließen, indem sie Vortriebe kleinen Durchmessers mit zehnfach größeren Haltungslängen, geringerer Tiefenlage sowie hoher Präzision und Geschwindigkeit ermöglicht.

Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
bauma 2019
2019-03-15 Erdkabelverlegung Grabenlose Verfahren Verlegung unterirdischen Leitungen Tiefbau Leitungsbau wirtschaftlich umweltschonend E-Power Pipe® Innovationspreis bauma 2019 Kategorie "Maschine" nominiert Vortrieb Tunnelbau Haltungslängen Tiefenlage Durchmesser Herrenknecht Tiefbau Erdkabel https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/tiefbau/erdkabelverlegung-grabenloses-verfahren-erlaubt-geringere-tiefenlage/3118.htm 90 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/3118