Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 27. Mai 2022
Ausgabe 7585 | Nr. 147 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Christian Wieg
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Bau von 240.500 Wohnungen in 2005 in Deutschland genehmigt

# 21.04.2006

Genehmigte Nichtwohngebäude gehen nur leicht gegenüber 2004 zurück / 27.600 Baugenehmigungen weniger als im Vorjahr

Von Januar bis Dezember 2005 wurden in Wohngebäuden 211.700 Neubauwohnungen und 24.700 Wohnungen durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden (zum Beispiel Ausbau von Dachgeschossen) genehmigt. Deutlich weniger Baugenehmigungen als im Jahr 2004 gab es für Wohnungen in Zweifamilienhäusern (– 26,1%). Ebenfalls geringer war die Zahl der Genehmigungen von Neubauwohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern (– 9,8% beziehungsweise – 4,9%).

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude ging gegenüber dem Jahr 2004 von 165,3 Millionen m³ auf 164,4 Millionen m² leicht zurück (– 0,6%). Dieses Minus zeigt sich sowohl bei den nichtöffentlichen Bauherren (– 0,6%) als auch bei den öffentlichen Bauherren (– 0,5%).

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Statistisches Bundesamt
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/1684