Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 01. Juli 2022
Ausgabe 7620 | Nr. 182 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Michael Braun
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Dübelbemessung mit Auswahloptimierung

# 17.06.2009

Mit der Software Profis Anchor 2.0 bietet Hilti ein komplett überarbeitetes Programm für Dübelbemessungen an. Durch intelligente Auswahl- und Optimierungsfunktionen sollen sämtliche Grundplattenformen und Dübelpositionen berechnet werden können.

Im Editor kann der Planer z.B. Formen von Ankerplatten, Dübelanordnungen, Anschlusskonstruktionen oder Parameter individuell bestimmen, Abb.: Hilti Im Editor kann der Planer z.B. Formen von Ankerplatten, Dübelanordnungen, Anschlusskonstruktionen oder Parameter individuell bestimmen, Abb.: Hilti

Die Dübelbemessungssoftware soll es Bauplanern noch einfacher machen, eine zuverlässige Lösung für die Befestigung von Anschlussprofilen auf Ankerplatten zu errechnen. Zunächst werden Untergrundeigenschaften und Bauteilabmessungen definiert sowie die Ankeranordnung gewählt. Anschließend gibt man Form und Größe des Anschlussprofils ebenso wie die statischen und dynamischen Lasten ein. Nach erfolgter Berechnung bekommt der Planer alle relevanten Informationen im Programmfenster angezeigt und kann auf einen Blick erkennen, welche Dübel er für die gewählte Anwendung einsetzen kann.

Bei Bedarf können im Eingabemenü oder direkt am grafisch dargestellten 3D-Modell die Abmessungen der Ankerplatte bestimmt werden. Zur Material- und Kosteneinsparung ist die neue Hilti Software mit einer speziellen Auswahlintelligenz behilflich: Eine Optimierungsfunktion ermittelt das erforderliche Minimum der Konstruktion hinsichtlich der Ankerplattengröße, Achs- und Randabständen. Hat der Planer hingegen zulässige, geometrische Einzelwerte unterschritten, passt eine weitere Funktion diese über einen Klick an das vorgeschriebene Minimum an.

Weil die örtlichen Gegebenheiten jeder Baustelle unterschiedlich sind, bietet die Hilti Software individuelle Gestaltungsfreiheit für den Planer: Zusätzlich zu einer Auswahl vordefinierter Ankerplatten kann er im benutzerfreundlichen 2D-Editor weitere Formen nach eigenen Vorstellungen konstruieren. Hier besteht auch bei den Dübelanordnungen die Wahl zwischen standardisierten oder individuellen Lösungen und die Software enthält sowohl zentrische als auch exzentrische Anschlusskonstruktionen. Zudem können Parameter wie Beton- oder Stahlqualitäten frei bestimmt werden.

Unter www.hilti.de steht ab sofort die neueste Version 2.0 zum kostenlosen Download bereit, spätere Updates werden mit dieser Version dann automatisch online aktualisiert.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
0 von 5 Sternen | 0 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2112