Fachbeiträge & Interviews
Mittwoch, 20. Februar 2019
Ausgabe 6393 | Nr. 51 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

Merkblatt zu Verankerungen mit Verbunddübelsystemen

# 24.11.2010

Die Befestigungstechnik hat im Ingenieurbau in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die Vielzahl der Befestigungssysteme unterscheidet sich in ihrer Wirkungsweise sehr deutlich. Mit einem neuen Merkblatt soll die fachgerechte Auswahl und Anwendung von Verbunddübelsystemen verbessert werden. Herausgeber ist der Fachverband Dübel- und Befestigungstechnik.

Verbunddübelsystem im montierten Zustand, Foto: Bundesverband Bausysteme e.V. Verbunddübelsystem im montierten Zustand, Foto: Bundesverband Bausysteme e.V.

Verbunddübelsysteme kommen im Neubau, bei Instandsetzungen und Modernisierungen eine immer größere Bedeutung zu. Seit etwa 40 Jahren sind die Systeme aus dem Befestigungssektor ein fester Bestandteil der konstruktiven - aber im zunehmenden Maße auch der sicherheitsrelevanten - Verankerungen in den Bereichen des Hoch-, Tief- und Ingenieurbaus. Sie bieten viele Anwendungsvorteile wie

  • Bohrlochabdichtung,
  • geringe Achs- und Randabstände und eine
  • hohe Lastübertragung in Abhängigkeit vom Untergrund.

Der Fachverband Dübel- und Befestigungstechnik im Bundesverband Bausysteme will mit dem jetzt veröffentlichten Merkblatt Planern, Studierenden und Anwendern einen Leitfaden für die fachgerechte Auswahl und Anwendung von Verbunddübelsystemen geben. Nach einer Einführung in die Fachbegriffe werden die unterschiedlichen Systeme vorgestellt. Anschaulich werden die Kriterien erläutert, die zur Auswahl der richtigen Systeme führen.

Zu den vorgestellten Systemen gehören:

  • allgemeine Befestigungen
  • Mauerwerksverankerungen
  • Verankerungen im Fassadenbau
  • Sicherung dreischichtiger Außenwandplatten
  • nachträglicher Bewehrungsanschluss
  • Verankerung von Spannstahl
  • Verankerung in Naturstein
  • Verankerung in unbekanntem Mauerwerk
  • Hochregallager
  • Gleisbau
  • Unterwasserbefestigungen
  • Leitplanken
  • Holz- und Glaskonstruktionen

Die Wirkungsprinzipien werden an anschaulichen Beispielen aufgezeigt. Es wird beschrieben, warum die Verbunddübelsysteme in nahezu allen Untergründen funktionieren und welche Anwendungen zu einer hohen Effizienz führen. Das Technische Merkblatt gibt Tipps zur richtigen Montage und schließt mit einem Herstellerverzeichnis mit Kontaktadressen ab.

Das Technische Merkblatt "Verankerungen mit Verbunddübelsystemen" ist verfügbar im Downloadbereich unter bv-bausysteme.de

Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Bundesverband Bausysteme e.V.
Merkblatt, Verankerungen, Verbunddübelsysteme, Massivbau, Dübeltechnik, Befestigungstechnik Massivbau Befestigungstechnik https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/massivbau/merkblatt-zu-verankerungen-mit-verbundduebelsystemen/2299.htm 307 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2299