Fachbeiträge & Interviews
Sonntag, 25. August 2019
Ausgabe 6579 | Nr. 237 | 19. Jahrgang
Autor: Pressestelle
Herausgeber: Stahlton Bauteile GmbH email-weiterempfehlendruckansicht

Neues Mauerfußelement Isomur plus

# 26.05.2003

Erhöhte Steinfestigkeit bei unverminderter Wärmedämmung und günstigerem Preis

Mauerfußelement "Isomur plus" im Detail Mauerfußelement "Isomur plus" im Detail

Das wärmedämmende und tragende Mauerfußelement Isomur wurde vor 17 Jahren von Stahlton entwickelt. Mit diesem Element war es erstmals möglich, die bedeutende Wärmebrücke im Gebäudesockel beim Mauerwerk mit höherer Rohdichte wirkungsvoll zu dämmen. In den vergangenen Jahren wurde Isomur, wie auch Isomur light, über einen Vertriebspartner in Deutschland vertrieben.

Isomur plus ist eine Weiterentwicklung der bewährten Isomur-Produkte und ersetzt die beiden Elemente Isomur und Isomur light. Auch das neue Element wird als erste oder letzte Steinreihe oberhalb bzw. unterhalb der Kellerdecke eingebaut. Die plane Oberfläche ermöglicht die Anwendung im Plansteinmauerwerk mit Dünnbettmörtel.

Beim Isomur plus-Element konnte die Tragfähigkeit gegenüber Isomur wesentlich gesteigert werden, ohne die Wärmedämmung zu beeinträchtigen. So ist die Stahlton-Neuheit für die Steinfestigkeitsklasse 20 zugelassen und weist eine Wärmleitfähigkeit Lamda R von 0,25 W/mK auf. Da das Element kapillar praktisch kein Wasser aufnimmt, wirkt es als Sperrschicht und die Wärmedämmwirkung wird durch Feuchtigkeit nicht beeinträchtigt. Das Risiko von raumseitigen Feuchteschäden wie Verfärbung, Kondenswasserausscheidung und Schimmelpilzbildung in dieser heiklen Zone wird entscheidend entschärft. Auch das neue Wärmedämmelement ist bei üblichem Einbau in die Feuerwiderstandsklasse 90 eingestuft.

Isomur plus wird vom Herstellerwerk der Stahlton an den etablierten Baumaterialhandel geliefert, welcher für den Direktverkauf besorgt ist. Dies gewährleistet eine gute Lieferbereitschaft. Auch wird das Planen mit nur noch einem Element, welches alle bauphysikalischen und technischen Anforderungen – insbesondere auch hinsichtlich der EnEV – optimal erfüllt, noch einfacher und sicherer.

Quellen-und-Verweise  QUELLEN UND VERWEISE:
Stahlton Bauteile GmbH
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/1260