Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 21. Februar 2020
Ausgabe 6759 | Nr. 52 | 19. Jahrgang
Autor: Christian Wieg
Herausgeber: bauingenieur24® Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

AVA-Programm mit Excel-Unterstützung

# 04.02.2009

Mit dem Einsatz einer AVA-Software erübrigt sich für viele Fachplaner die Arbeit mit MS-Excel, andere bevorzugen weiterhin individuelle Tabellen und arbeiten deshalb zusätzlich mit der Tabellenkalkulation von Microsoft.

AVA-Software in der Version 16, Abb.: Orca Software AVA-Software in der Version 16, Abb.: Orca Software

Die Rosenheimer Orca Software will in der AVA-Programmversion 16 beiden Anwendergruppen gerecht werden. Die Software biete nach eigenen Angaben alle Funktionalitäten zur Realisierung eines Bauvorhabens vom Erfassen der Projektdaten und der Adress- und Dokumentenverwaltung über die Kostenverfolgung bis hin zur Prüfung der letzten Schlussrechnung. Excel-Anwender können darüber hinaus in allen kostenrelevanten Programmteilen Excel-Tabellen generieren, die in der neuesten Programmversion auch die Berechnungsformeln mit übergeben. Das sorgt für Transparenz und ermöglicht die korrekte Weiterbearbeitung.

Orca Software

wurde 1990 von den Ingenieuren Siegfried Tille und Heinz Nießen gegründet. Seither entwickelt das Unternehmen Softwarelösungen für die Baubranche und beschäftigt derzeit 41 Mitarbeiter.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2061