Fachbeiträge & Interviews
Sonntag, 23. September 2018
Ausgabe 6243 | Nr. 266 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

RIB übernimmt Mehrheit an Datengut

# 07.03.2018

Teilbetriebsübergang schafft neues Unternehmen am Datengut-Standort. Ausbau der Kernkompetenz um mobile Software-Lösungen und BIM 5D angestrebt. Fusion bringt RIB mehr Kunden aus KMU-Bereich

RIB übernimmt Mehrheit an Leipziger Software-Startup

Die Leipziger Datengut Leipzig GmbH & Co. KG, bekannt für ihre mobile Software-Lösung einer digitalen Bauakte, gehört seit kurzem mehrheitlich zur RIB Gruppe. Abb.: Datengut Die Leipziger Datengut Leipzig GmbH & Co. KG, bekannt für ihre mobile Software-Lösung einer digitalen Bauakte, gehört seit kurzem mehrheitlich zur RIB Gruppe. Abb.: Datengut

Die Software-Entwickler der Firma Datengut (Digitale Bauakte "Baustelle 3.0"; siehe Quellen und Verweise) tun sich mit dem Branchen-Riesen RIB aus Stuttgart zusammen.

Im Rahmen eines Teilbetriebsübergangs von 51 Prozent an die RIB Gruppe entsteht eine gemeinsame Unternehmung mit Sitz am Datengut-Standort in Zwenkau nahe Leipzig.

"Die neue Gesellschaft fokussiert sich auf die Weiterentwicklung von mobilen innovativen Lösungen unter Anbindung an die weltweit führende iTWO Technologie, die speziell auf die Baubranche zugeschnitten sind", erklärt Michael Woitag, Geschäftsführer der Datengut Leipzig GmbH & Co. KG.

"Der Zusammenschluss wird vor allem für unsere Kunden große Mehrwerte und Wettbewerbsvorteile mit sich bringen, so zum Beispiel die schnelle Verfügbarkeit neuester Technologien wie BIM 5D", so Woitag weiter.

Datengut-Standort nahe Leipzig bleibt bestehen

Der von Datengut entwickelte Softwarebaukasten soll inklusive der Module Bauleitercockpit, Dashboard, Baustellenauswertung sowie den mobilen Apps als gemeinsames Datengut-RIB-Angebot weiterentwickelt werden.

Die Betreuung der Bestandskunden finde weiterhin in Zwenkau und wie gewohnt über die bekannten Ansprechpartner innerhalb der Projekte statt. Neue Projekte – auch mit Unternehmen, die keine RIB-Software im Einsatz haben – würden ebenfalls wie bisher in Zwenkau abgewickelt.

Datengut bringt RIB kleine und mittelständische Kunden

Seitens der RIB Gruppe sieht man in dem Zusammenschluss ebenfalls großes Potenzial für die Zukunft. "Datengut hat sehr gute Technologien für die Arbeitsläufe und Prozesse von Bauunternehmen entwickelt. Dazu gehören mobile Lösungen, die bei mittelständischen und großen Unternehmen in ganz Deutschland im Einsatz sind", lobt Vorstandmitglied Michael Sauer.

Mit dem jungen und innovativen Team von Datengut wolle man die eigene "Innovationsführerschaft" weiter ausbauen und zudem Lösungsansätze für kleine und mittelständische Unternehmen schaffen.

Die Datengut Leipzig GmbH & Co. KG

konzipiert, entwickelt und vertreibt seit 2012 Softwarelösungen für verschiedene Branchen mit Fokus auf mittelständische und große Bauunternehmen. Mit dem Datengut-Softwarebaukasten werden Daten aus bereits bestehenden Datenquellen (z.B. FIBU, ERP, E-Mail, CRM, DMS, …) übernommen und in einer einzigen Webanwendung zusammengeführt.

Am Standort in Zwenkau (Landkreis Leipzig) arbeiten heute knapp 50 Mitarbeiter in den Bereichen Entwicklung, Programmierung, Projektumsetzung, Vertrieb und Marketing.

Die RIB Software SE

konzipiert, entwickelt und vertreibt seit 1961 Softwarelösungen für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren.

Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 800 Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Projektentwickler, Eigentümer, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.

Bausoftware Datengut RIB iTWO Leipzig Stuttgart Startup BIM 5D Teilbetriebsübergang Digitale Bauakte Baustelle 3.0 Michael Woitag Softwarebaukasten Zwenkau Bauunternehmen Building Information Modeling Fusion Software BIM https://www.bauingenieur24.de/fachbeitraege/software/rib-uebernimmt-mehrheit-an-datengut/3019.htm 475 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/3019