Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 01. Juli 2022
Ausgabe 7620 | Nr. 182 | 21. Jahrgang
D.I.E. Baustatik Software - Einfach | Anders | Besser
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

A20-Neubau: Beteiligtes Ingenieurbüro investiert in Hamburger Standort

# 19.05.2022

SSF Ingenieure inzwischen an sechs deutschen Standorten vertreten. Unternehmen seit 1971 auf umsichtiges Wachstum bedacht. Neues Büro in denkmalgeschütztem Kontorhaus

Großstädte für deutsche Ingenieurunternehmen als Standort weiter attraktiv

Die aus München stammenden SSF Ingenieure eröffnen einen neuen Standort in der Hamburger Altstadt. Foto: SSF Ingenieure AG Die aus München stammenden SSF Ingenieure eröffnen einen neuen Standort in der Hamburger Altstadt. Foto: SSF Ingenieure AG

Eine Gewerbeimmobilie hat in jeder deutschen Großstadt ihren stolzen Preis. Ungeachtet dessen investieren Unternehmen der Baubranche nach wie vor gerade hier in neue Standorte, um für ihre lokalen und regionalen Kunden präsent sein zu können.

Aktuelles Beispiel: Die SSF Ingenieure AG mit Stammsitz in München. Die Ingenieurgesellschaft mit aktuell über 300 Ingenieuren, Architekten, Konstrukteuren und fachübergreifenden Spezialisten hat sich für ein neues Büro in Hamburg entschieden.

Nach München, Berlin, Halle, Düsseldorf und Regensburg ist es der sechste nationale Standort. Bereits mehrere Jahre war SSF Ingenieure über eine Bürogemeinschaft in Hamburg vertreten.

SSF Ingenieure: Bauprojekte mit richtigem Zungenschlag steuern

"Wir freuen uns ab sofort unser neues Büro in zentraler Lage im Herzen der Stadt zu beziehen und unsere Projekte direkt vor Ort und mit dem richtigen Zungenschlag planen und steuern zu können", sagt der Vorstandsvorsitzende Christian Schmitt.

SSF hat sich seit seiner Gründung 1971 Schritt für Schritt zu einem gesamtdeutschen und auch international agierenden Ingenieurunternehmen entwickelt. Mit dem neuen Standort will man die Tradition eines "umsichtigen Wachstums" fortsetzen.

Münchner Ingenieurgesellschaft im Norden an A20-Neubau stark beteiligt

Die Leitung des neuen Büros übernimmt mit Marek Los ein Experte für Tragwerksplanung, Hafenbau, Ingenieurbau und Design. "Für mich ist es eine besondere Ehre den neuen SSF Standort aufzubauen und ich freue mich darauf, hier ein eigenes SSF Team zu entwickeln."

Der neue SSF Standort befindet sich in zentraler Lage im Stadtteil Altstadt, genauer gesagt in der Steinstraße 25 in einem denkmalgeschützten Kontorhaus. Zu den Projekten, die aktuell von der Hansestadt aus mitbetreut werden, zählen unter anderem folgende Großprojekte:

  • A20, Elbquerung bei Glücksstadt
  • A20, Neubau Nordwest-Umfahrung Weede bis Elbtunnel
  • Bahn-Kreuzungsbauwerk Wilhelmsburg, Hamburg
Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
3.0 von 5 Sternen | 2 Abstimmungen
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/3436