Fachbeiträge & Interviews
Donnerstag, 05. Dezember 2019
Ausgabe 6681 | Nr. 339 | 19. Jahrgang
Autor: Fabian Hesse
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst email-weiterempfehlendruckansicht

Hilti-Erfolgsgeschichte begann vor 75 Jahren in Garage

# 09.08.2016

Es gibt wohl keinen klassischeren Ort für legendäre Geschäftsgründungen und Produktideen: Eine Garage im Liechtensteinischen Schaan war 1941 auch die Keimzelle des heutigen Weltkonzerns Hilti. Die Brüder Martin (1915-1997) und Eugen Hilti (1911-1964) produzierten zunächst Motorenteile, Feuerzeuge und Küchenmixer. 1948 legte das Unternehmen mit dem Einstieg in die Bolzenschusstechnik die Basis für das heutige Produkt-Portfolio.

In diesem Gebäude in Schaan gründeten die Brüder Eugen und Martin Hilti 1941 die Hilti Maschinenbau OHG.  Foto: Walter Wachter / Amt für Kultur, Liechtensteinisches Landesarchiv Vaduz In diesem Gebäude in Schaan gründeten die Brüder Eugen und Martin Hilti 1941 die Hilti Maschinenbau OHG. Foto: Walter Wachter / Amt für Kultur, Liechtensteinisches Landesarchiv Vaduz

1960 wurde die Hilti Maschinenbau OHG in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Bereits 1980 entschloss sich die Familie Hilti zu einem gemeinsamen Erbverzicht und gründete einen Familientrust mit dem Ziel, die Sicherung und Unabhängigkeit des Unternehmens zu gewährleisten. Heute ist Hilti ein Weltkonzern mit über 23.000 Mitarbeitenden in mehr als 120 Ländern. 2015 erwirtschaftete der Werkzeughersteller einen Umsatz von 4,4 Milliarden Schweizer Franken.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/2865