Fachbeiträge & Interviews
Donnerstag, 19. September 2019
Ausgabe 6604 | Nr. 262 | 19. Jahrgang
Autor: Pressestelle
Herausgeber: Philipp Holzmann AG email-weiterempfehlendruckansicht

Philipp Holzmann erhält Aufträge im Gesamtvolumen von 952 Mio. DM

# 26.07.2001

Nach Verlautbarungen der Pressestelle hat das Unternehmens bedeutende Aufträge im In- und Ausland erhalten

Frankfurt - Der mit Schulden in Höhe von 4,4 Mrd. DM belastete Bauriese Philipp Holzmann hat die von Bundeskanzler Schröder angebotene Staatshilfe in Millionenhöhe nicht genutzt. "Holzmann hat bisher keine einzige Mark abgerufen", bestätigte Klaus Becker, Manager bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der "WirtschaftsWoche". "Wir brauchen den Kredit nicht zum Überleben, sondern zur Weiterentwicklung unseres Geschäfts, insbesondere unseres Exportgeschäfts, das wir vom inländischen Markt aus angehen", begründet Holzmann-Vorstandsvorsitzender Konrad Hinrichs die Zurückhaltung.

Gleichzeitig meldete Holzmann Aufträge im dreistelligen Mio-Bereich. Trotz der guten augenscheinlich guten Auftragslage will das Unternehmen auf die zinsgünstigen Mittel (Kreditlinien: 125 Mio. DM bis zum 29.11.01 und 125 Mio. DM bis zum 30.06.2002) nicht verzichten. "Nach dem heutigen Stand der Dinge werden wir den Kredit voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte in Anspruch nehmen", erklärte Hinrichs gegenüber der WiWo.

Ihre Bewertung für diesen Fachbeitrag
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://www.bauingenieur24.de/url/700/58