Mercedes-Benz-Bank Festgeld 5,4 %
 
bauingenieur24 - Online-Magazin für Bauingenieure mit Stellenmarkt
16 Jahre [2001-2017] - Online-Magazin mit Stellenmarkt für Bauingenieure
17. Jahrgang | Ausgabe 5939 | Nr. 327
Forum für Bauingenieure » Berufswelt-Karriere
Seite [1] 2 »

AVA-Software kostenfrei?

14 Kommentare | 20240 Aufrufe
| 11. September 2008 - 16:43

Ich habe vor einiger Zeit mal nach AVA-Software recherchiert und auch ein prima Programm entdeckt, dass auch noch kostenfrei war. Leider komme ich nicht mehr auf den Namen. Mit AVA.. fings an aber dann? Kann mir jemand in dem Forum weiterhelfen. Vielen Dank schon mal im voraus!

Thomas | 30. Juni 2017 - 11:26

Wir suchen derzeit für unser kleines Büro auch eine passende AVA (Wir arbeiten bisher hauptsächlich mit Word und Excel). Vor gut einer Woche haben ein Kollege und ich uns ein Webinar von Orca angesehen und die Software machte auch einen guten Eindruck. Wir haben auch die Testversion einmal installiert und sie ist sehr umfangreich. Hat jemand damit schon positive Erfahrungen gemacht?

Tobias | 18. November 2015 - 20:24

FÜr uns ist das auf jeden Fall noch relevant, der Markt bleibt doch in Bewegung. Wir haben im Büro NOVA AVA, Orca und California getestet, alle ansich gut, aber NOVA kommt vergleichsweise modern rüber und hat dieses "extra": eben eine Webanwendung - auf der Baustelle hat man es auch dabei. Das Easy-Paket bis Auftragsvergabe haben wir jetzt mal für zwei Nutzer und 3 Monate gebucht.

Planer3808 | 23. Juli 2014 - 10:57

Falls das Thema für irgendwen noch relevant sein sollte, habe die Tage etwas neues am Markt entdeckt. Die Software nennt sich NOVA (avanova.de) und ist rein webbasiert, die Kosten für diese Software sind minimal und bisweilen macht es einen super Eindruck, zumal es plattformunabhängig ist. Habe gesehen dieser Beitrag ist schon etwas älter, bin aber durch Google gerade hierüber gestolpert.

IT-Bau | 13. Juni 2013 - 10:38

Hallo Tilo,
für Studienzwecke stellt die Firma COSOBA die Premium AVA Software AVA.relax kostenfrei zum Download zur Verfügung. Einfach unter cosoba.de nachschauen. Das Besondere an dieser Software ist der integrierte Bauzeitenplaner.

Tilo | 30. April 2013 - 09:56

Hallo zusammen,
ich bin am Ende meines Ingenieur-Studiums und für meine Abschlussarbeit auf der Suche nach einer AVA-Software, die man kostenlos testen kann. Hat jemand eine Empfehlung hierfür? Ich habe von der AVA-Software Nevaris von der Nemetschek Gruppe gehört. Hat die jemand schon mal ausprobiert? Ich möchte nämlich nicht in der Mitte meiner Arbeit entdecken müssen, dass die Software nichts taugt, darum informiere ich mich lieber vorher. Hat vielleicht noch jemand andere Tipps?
Danke und Gruß, Tilo

Redesign | 20. März 2013 - 14:07

Also für alle die was kostenloses suchen, denen kann ich nur ki-base.de empfehlen. Dort gibt es kostenfrei ein AVA-Programm und man kann auch gleich sein online-erstelltes LV bei Ki-base ausschreiben. Damit erhält man dann auch gleich schnell Angebote für sein Bauvorhaben. Ich find das echt ne super Sache, spart jede Menge Zeit und Aufwand.

Friedrich | 26. März 2011 - 11:27

ich hätte auch einen tipp für alle die nur ab und zu mal eine gute ava brauchen:
architext pallas. das programm kann man auch online nutzen - kostet gerade mal 24,- € / Monat. wir nutzen das system immer wenn mal eine ausschreibung ansteht und können so auf die anschaffung eines teuren ava-programms ganz verzichten. da sind übrigens auch die gaeb-schnittstellen integriert.

Markus | 13. Januar 2011 - 18:33

@Rüdiger: das kann ich nur bestätigen, ich habe schon mit verschiedenster AVA-Software geschafft. Das AVA-Plan ist im Gegensatz dazu kompakt und einfach und bringt alle notwendigen Funktionen mit. Mein Chef und ein Kollege haben einige AVA-Programme getestet, weil unsere alte Lösung einfach grottenschlecht und teuer war. AVAPlan war dann eine Mehrheitsentscheidung im Büro.

Ruediger | 22. Juni 2010 - 12:24

Meines Erachtens sind die „großen“ AVA-Programme alle mächtig überdimensioniert und für den normalen Anwender zu teuer und überfrachtet. Das mag ja für große Ingenieurbüros richtig sein, für alle anderen, die ab und an mal ein paar Ausschreibungen machen, gibt es auch bezahlbare Software.
In der Vergangenheit habe ich schon mit dem einen oder anderen Programm gearbeitet, darunter auch RIB. Ich schreibe jetzt selbst mit Avaplan aus und kann das Programm allen empfehlen, die eine Alternative suchen.
Wie heißt es so schön: „Probieren geht über Studieren“.

Ausschreiber | 08. März 2010 - 10:52

Also meiner Erfahrung nach taugen diese Billigprogramme nichts, spätestens bei der Abrechnung von Leistungen und einem professionellen Kostencontrolling trennt sich die Spreu vom Weizen, wirklich gute Programme sind RIB, Sidoun und AVA.relax.

Wilhelm | 16. Januar 2010 - 11:25

Habe hier die Diskussion zu AVAPLAN Studio gesehen. Wir nutzen das Programm auch an der Uni. Da die Grundversion nichts kostet, konnte ich das Programm auch auf meinem Notebook installieren und von zuhause aus arbeiten. Andere freie Programme im Bereich Ausschreibung kenne ich leider nicht.

Achim | 12. September 2008 - 15:45

Du meinst wahrscheinlich "AVAPLAN Studio". Da gibt’s ne freie Version. Gib einfach mal bei Google ein.

marcus | 17. September 2008 - 16:25

Danke für die schnelle Hilfe!



Es war tatsächlich das AvaPlan. Ich habe es gleich mal heruntergeladen und installiert – alles bestens. Ich war erstaunt über den Funktionsumfang, danke Achim!



Seite [1] 2 »
Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link zu diesem Beitrag
1 - 13 von 14 Kommentaren im Forenthema Nr. 1273 
 
       


Teilen Sie die Inhalte mit
anderen Bauingenieuren