Forum & Erfahrungen
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Ausgabe 6638 | Nr. 296 | 19. Jahrgang
Forum für Bauingenieure »
email-weiterempfehlendruckansicht

Bauingenieur und Selbstständigkeit als Tragwerksplaner: Laufende Kosten?

7 Kommentare | 1397 Aufrufe Kommentar hinzufügen
Günni | 29. November 2018 - 21:06

Ich spiele mit dem Gedanken mich selbstständig zu machen und wollte in 2019 eine Art Businessplan für die Bank erstellen. Im Freundeskreis werde ich immer mal wieder gefragt, ob ich denn nicht eine Statik rechnen könnte. Daher der Plan, sich - neben der aktuellen Arbeit - etwas kleines aufbauen.

Zu den laufenden Kosten: Was fällt denn alles so an? Hier eine sehr sehr grobe Auflistung, die ich hier eher spontan aufschreibe:

550 €/Monat IngenieurKammer
130 €/Monat Berufshaftpflicht
50 €/Monat Büromaterial
400 €/Monat Auto (Benzin+Versicherung)
400 €/Krankenversicherung (Benzin+Versicherung)
xxx €/Monat Mietkosten für das Büro (würde für den Anfang von zu Hause aus arbeiten)

Fallen hier noch laufende Softwarekosten an?

Einmalkosten:
1000 € Gewerbeanmeldung
2000 € Büroeinrichtung
1000 € Internetseite
5000 € Software

Was habe ich vergessen? Für weitere Anregungen bin ich sehr dankbar! Grüße

Widmax | 22. September 2019 - 20:18

@Alle:
Vergesst die Aufwendungen für die Rentenversicherung nicht! Nebenberuflich vielleicht nicht ganz so wichtig, aber interessant. Beim hauptberuflich selbstständigen Ingenieur ein absolutes "MUSS"!

Freiberufler | 23. Juli 2019 - 10:56

Ich bin seit 5 Jahren freiberuflich selbständig. Meine jährlichen Kosten für Ausgaben im Rahmen der Selbständigkeit (einschl. Leasingfahrzeug, keine Büromiete) bewegen sich zwischen 18.000 € bis 21.000 € netto - also pro Monat ca. 1.500 € bis 1.750 € netto.

Günni | 05. Juli 2019 - 15:59

Ich habe hier mal die Kosten aufgezählt, die bei einer Firmengründung anfallen. Vielleicht habt ihr ja noch Anregungen!?

  • Software
    Service Vertrag Miete 100 €/Monat (entfällt erstmal, da kein Mb)
  • Büro Material Ordner, Papier, Locher etc. 50 €/Monat
  • Versicherungen Berufshaftpflicht 125 €/Monat
  • Krankenversicherung 400 €/Monat
  • IngenieurKammer Mitgliedskosten 50 €/Monat
  • Auto Versicherung, Tank, Reifenwechsel 400 €/Monat
  • Büromiete Homeoffice 0 €/Monat
  • Summe 1100 €/Monat bzw. 13.200 €/Jahr
Einmalzahlungen:
  • Software Harzer 1200 € inkl. MwSt.
  • Pcae FEM 1200 € inkl. MwSt.
  • Mb Aec Baustatik classic 4200 € inkl. MwSt. (später kaufen)
  • Gewerbe Anmeldung 1000 €
  • Büro Einrichtung (Drucker, Scanner, Kamera etc.) 2000 €
  • Computer 0 €/Monat (schon vorhanden)
  • Internet Seite 1000 € (erstmal nicht)
  • Summe 5500 €


1. JAHR KOSTEN 19.000 €, ab dem 2. JAHR KOSTEN 13.200 €

Frage: Ab welchen Projektvolumen hat man den Verdienst eines Angestellten?

Einnahme: Ein Projekt (EFH) in 8 Wochen -> 52 Wochen / 8 Wochen = 6 Projekte im Jahr.
Leistung: Statik+Bewehrungspläne + Abnahme: 4000 € netto / Projekt
6 Projekte * 4000€ = 24.000€/Jahr netto > 13.200€ Kosten

Bleiben im Jahr 11.000 €/Jahr

Angestelltenverhältnis
2500 € netto/Monat * 12 Monate = 30.000 €/Jahr netto Einnahmen.

Selbstständigkeit
11.000 €/Jahr netto Einnahmen.

Annahme: beide nehmen gleiche Urlaubs und Feiertagsanzahl.

-> Erst ab 14 (bei 1 Projekt = 2.200 € Einnahme im Jahr) Projekten im Jahr verdient man so viel wie im Angestelltenverhältnis.

Ing.-TWP | 07. Dezember 2018 - 09:44

@Günni:
Ich bin seit 7 Jahren nebenberuflich Selbstständig und rechne nur kleinere Umbaumaßnahmen und Anbauten. Es geht auch deutlich günstiger :-)

  • Listenführung Ingenieurkammer 140 €/Jährlich
  • Berufshaftpflicht 285 €/Jährlich (z.B. AIA wenn du nur wenige oder sehr kleine Projekte nebenbei bearbeitest - Gesamthonorar bis 5000 €/Jährlich)
  • PC, Drucker / Scanner / Fax (einmalige Kosten) 1000 - 2000 €
  • Büromaterial (Umschläge, Papier, Briefmarken, Kleinkram) 20 €/Monat
  • Arbeitszimmer, keine spezielle Büroeinrichtung - Schreibtisch, bequemer Stuhl und ein Regal
  • Du brauchst keine Internetseite - Mundpropaganda im Freundes- und Bekanntenkreis
  • Auto -> Privates KFZ + zus. 1x Tankfüllung (die Fahrten kannst du bei der Gewinnermittlung in der Steuererklärung abziehen)
  • Software: hier kann man richtig viel Geld ausgeben, muss man aber nicht. Ihr benutzt doch im Büro, in dem du arbeitest auch Zeichen- und Statiksoftware. Sprich mit deinem Chef (musst du ja sowieso) ob du die Dongle am Wochenende mit nach Hause nehmen darfst. Sonst gibt es auch günstigere Statiksoftware. Ich arbeite nebenberuflich nur mit Harzer Statik, kostet nur 1000 € und ich kann damit 99 % der Projekte bearbeiten. Für die Erstellung der Positions- und Bewehrungspläne verwende ich DIGCAD - ca. 900 €
Fang erstmal klein an und später kannst du immer noch in die Selbstständigkeit wechseln!

Mark1 | 06. Dezember 2018 - 23:05

@Günni:
550 €/Monat Ingenieurkammer? In welchem Bundesland?

GST | 06. Dezember 2018 - 15:55

@Günni:
Für mich stellt sich hier eher die Frage, in welchem Umfang Du dich "selbständig" machen möchtest? Wenn du beispielsweise hauptsächtlich nur für Bekannte/Freunde Einfamilien-/Doppelhausstatik rechnen möchtest und das ganze als Kleinunternehmer laufen lassen willst, sind deine angesetzten Kosten völlig überzogen. Dann hast du nur Listenführungsgebühren bei der Ingenieurkammer (ca. 150 €/Jahr meine ich), Berufshaftpflicht (800 € / Jahr), Software nur die nötigsten Programme (einmalig ca. 6000 € + jährl. Updatevertrag - schätzungsweise ca. 1000 €/Jahr) und natürlich PC/Laptop.

MScIng90 | 06. Dezember 2018 - 02:41

@Günni:
Natürlich fallen noch Softwarekosten an, die nicht zu unterschätzen sind. Eine Lizenz für eine Statik-Software kann schon ziemlich teuer werden, auch die Kosten für das Material mit 50 Euro finde ich sehr optimistisch.

Kommentar hinzufügen
Alias oder Vorname
Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Forumthema:
https://www.bauingenieur24.de/url/900/2692
1 - 7 von 7 Kommentaren im Forenthema Nr. 2692
 
Jobangebot als Bauingenieur als Projektleiter (m/w/d) Stadtbahnausbau / Verkehrswesen von moBiel GmbH Stellenangebot - moBiel GmbH sucht für Bielefeld, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 24394 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als TGA-Ingenieur (w/m/d) - Gebäudetechnik Wohnungswirtschaft von Wohnbau GmbH Stellenangebot - Wohnbau GmbH sucht für Bonn, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 24422 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur (w/m/d) Tragwerksplanung -
Statiker(In) / Teamleiter(In) von OL Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH Stellenangebot - OL Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH sucht für Nebelschütz bei Kamenz, Kreis Bautzen, Sachsen mit der Job Nr. 24513 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauingenieur / Konstrukteur (m/w/d) von IBJ Ingenieurgesellschaft mbH Stellenangebot - IBJ Ingenieurgesellschaft mbH sucht für Leipzig, Sachsen oder Halle (Saale), Sachsen-Anhalt mit der Job Nr. 24500 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Bauleiter (m/w/d) Tiefbau von Planungsbüro Bauen und Umwelt Stellenangebot - Planungsbüro Bauen und Umwelt sucht für Kempten (Allgäu), Bayern mit der Job Nr. 24445 im Stellenmarkt für Bauingenieure
Jobangebot als Architekt / Bauingenieur (w/m/d) - Wohnungswirtschaft von Wohnbau GmbH Stellenangebot - Wohnbau GmbH sucht für Bonn, Nordrhein-Westfalen mit der Job Nr. 24423 im Stellenmarkt für Bauingenieure